Angeblich ausgestorbener Flussdelfin gesichtet

Shanghai - Der erst kürzlich für ausgestorben erklärte chinesische Flussdelfin Baiji ist im Jangtse gesichtet worden. Wie die Zeitung «Shanghai Daily» am Donnerstag berichtete, habe ein Mann aus Tongling in der Anhui-Provinz das Tier an der Wasseroberfläche sogar filmen können.

Das Exemplar sei bereits am 19. August nahe Tongling entdeckt worden. Die Baiji-Aufnahmen seien im Tongling- Naturreservat für Süßwasserdelfine verifiziert worden. Im vergangenen Jahr hatte ein Team internationaler Wissenschaftler systematisch den Oberlauf des Jangtse nach überlebenden Exemplaren des Delfins abgesucht, aber keinen einzigen Baiji (Lipotes vexillifer) finden können.

Noch in den 1980er Jahren sollen hunderte der Delfine im Oberlauf des Jangtse gelebt haben. Amerikanische und chinesische Wissenschaftler hatten erst vor wenigen Wochen verkündet, dass der Baiji als eine der letzten Arten von Süßwasserdelfinen der Erde mit höchster Wahrscheinlichkeit ausgestorben sei.

Auch interessant

Kommentare