+
Die Polizei hat in Baltimore an der US-Ostküste einen Mann niedergeschossen, der eine Station des TV-Senders Fox bedroht haben soll.

Verdächtiger Sprengstoffgürtel

TV-Sender bedroht: Polizei schießt Mann im Pandakostüm nieder

Baltimore - Die Polizei hat in Baltimore an der US-Ostküste einen Mann niedergeschossen, der im Tierkostüm und „bewaffnet“ mit Schokoriegeln ein Studio des TV-Senders Fox bedroht haben soll.

Der Mann habe in einem massigen Pandakostüm das Gebäude betreten, sagte Baltimores Polizeichef Kevin Davies mehreren US-Medien. Er wollte demnach die Berichterstattung über einen vermeintlichen Verschwörungsfall durchsetzen. Aus dem Anzug des Verdächtigen hätten Drähte geragt. Die Polizei hatte befürchtet, dass der Mann Sprengstoff am Leib trug.

Ein Polizeisprecher in Baltimore sagte, drei Polizisten hätten auf den Mann geschossen, nachdem er sich geweigert hatte, die Hände hochzunehmen. „Er hat mehr als eine Schusswunde“, sagte der Sprecher. 

Als der Niedergeschossene von einem Polizeiroboter untersucht wurde, stellte sich heraus, dass der Mann unter seinem Bärenkostüm lediglich mit Schnüren verbundene in Aluminium eingewickelte Schokoriegel bei sich trug.

Der Angeschossene im Alter von rund 25 Jahren werde in einem Krankenhaus behandelt. „Sein Zustand ist kritisch, aber stabil, wir gehen davon aus, dass er überlebt“, sagte der Polizeisprecher. Ein CNN-Reporter berichtete, der Mann sei möglicherweise psychisch verwirrt. Das Gebäude des TV-Senders Fox war vorsichtshalber evakuiert worden.

dpa/afpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eltern werfen Jungen aus dem 2. Stock - tot
Rom - Seine Eltern hatten den Siebenjährigen vor dem Feuer retten wollen - doch der aus dem zweiten Stock geworfene Junge prallte mit dem Kopf auf dem Boden auf.
Eltern werfen Jungen aus dem 2. Stock - tot
Kölner Polizei bietet Hochzeitspaaren am Wochenende tollen Service
Köln - Ausnahmezustand in Kölns Innenstadt, Proteste gegen den AfD-Bundesparteitag: Die Polizei war am Samstag im Großeinsatz in der Rheinmetropole - und fand doch noch …
Kölner Polizei bietet Hochzeitspaaren am Wochenende tollen Service
Tote Paula: Deshalb verschwand sie einfach von ihrer Party
Recklinghausen - Nordrhein-Westfalen rätselt noch immer über den Tod der 17-jährigen Paula. Nun hat die Polizei weitere Ermittlungsergebnisse bekanntgegeben.
Tote Paula: Deshalb verschwand sie einfach von ihrer Party
Drama an Rügens Kreidefelsen: Touristin stürzt in den Tod
Rügen - Es sollte ein Wochenendspaziergang mit Ostseeblick werden. Doch der Ausflug an den berühmten Kreidefelsen von Rügen nahm ein tödliches Ende.
Drama an Rügens Kreidefelsen: Touristin stürzt in den Tod

Kommentare