+
Der Spruch "Na, was kostet's?" ist rechtlich nur im Bordell zulässig.

Angebot "Geld für Sex" ist Beleidigung

Oldenburg - Vorsicht mit dem Anmach-Spruch "Na, was kostet's?"! Denn das Angebot “Geld für Sex“ ist eine Beleidigung. Dies geht aus einem Beschluss des Oberlandesgerichts Oldenburg hervor.

Hintergrund ist der Fall eines 46-Jährigen, der einer 18- Jährigen ein solches Angebot machte. Der Angeklagte habe damit zum Ausdruck gebracht, dass die Frau käuflich wie eine Prostituierte sei, teilte das Gericht am Donnerstag mit. In erster Instanz hatte das Landgericht den Mann wegen Beleidigung zu einer Geldstrafe verurteilt. Dagegen hatte der 46-Jährige Revision mit Verweis auf einen anderen Fall eingelegt. (1 Ss 204/10)

Dieser Fall sei jedoch anders gelagert, wertete das Gericht. Ein Mann hatte eine Jugendliche gegen ihren Willen auf den Hals geküsst. Eine solch “sexuell gefärbte Zudringlichkeit“ sei der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes zufolge keine Herabsetzung oder Geringschätzung und damit auch keine Beleidigung. Im jetzt verhandelten Fall habe der 46-Jährige aber die junge Frau klar in ihrer Ehre verletzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
US-Forscher haben eine neu eröffnetes Krankenhaus genau unter die Lupe genommen. Bakterien und Keime hatten die Wissenschaftler dabei im Visier.  
So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Ein Reproduktionsmediziner in den Niederlanden hat seinen Beruf scheinbar etwas zu ernst genommen. Der Arzt soll mit eigenem Sperma mindesten 19 Kinder gezeugt haben. 
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Mittwoch warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 25. Mai 2017.
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür
Bei der Jagd auf eine Spinne hat ein Mann am Mittwoch die Polizei in Essen in Alarmbereitschaft versetzt. Mehrere Beamte riegelten den vermeintlichen Tatort ab, bis sich …
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Kommentare