+
Vor dem Landgericht Ulm hat der Angeklagte am Donnerstag gestanden.

Mit Armbrust, Chloroform und Salzsäure

Angeklagter gesteht Geiselnahme aus Liebesfrust

Ulm - Er soll eine Bekannte drei Tage lang gefangen gehalten, bedroht und geschlagen haben. Vor dem Landgericht Ulm hat ein 28 Jähriger jetzt gestanden und zeigt sich reuig. 

Der 28-Jährige ist angeklagt, eine 29 Jahre alte Bekannte drei Tage lang gewaltsam in einer Wohnung festgehalten zu haben. Zu Prozessbeginn verlasen seine Verteidiger am Donnerstag eine Erklärung, wonach ihr Mandant die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft einräumt. „Es tut mir unendlich leid“, ließ der 28-jährige Arbeiter wissen. Als Motiv nannte der Angeklagte die zerbrochene Beziehung und die Sehnsucht zum seinem Kind, das er ein Jahr lang vor der Tat nicht gesehen habe.

Laut Anklage soll der Mann die Schwester seiner ehemaligen Lebensgefährtin mit Handschellen gefesselt, sie mit einer Schreckschusspistole und einer Bombenattrappe bedroht haben. Neben der Geiselnahme wirft die Staatsanwaltschaft dem Angeklagten auch gefährliche Körperverletzung vor. Die Geisel soll er dazu gezwungen haben, seine Ex-Freundin in die Wohnung zu locken. Dazu habe er sich eine Armbrust, Chloroform sowie Salz- und Schwefelsäure beschafft. Als die ehemalige Lebensgefährtin in die Wohnung kam, soll ihr der Angeklagte mehrfach mit einem Schlagstock auf den Kopf geschlagen haben. Schließlich stellte sich der Angeklagte der Polizei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raketen-Mann Mike feuert sich in Richtung All - aus einem Grund
Mike Hughes möchte beweisen, dass die Erde eine Scheibe ist. Das klingt verrückt, ist aber wahr. Mit einer selbst gebauten Rakete aus Altmetall will sich der Amerikaner …
Raketen-Mann Mike feuert sich in Richtung All - aus einem Grund
Vergrabene Frauenleiche in Waldstück entdeckt: Sohn gesteht die Tat
Kinder spielen in einem Wald in Oberbayern. Dabei machen sie eine grausame Entdeckung: Sie finden die Leiche einer Frau. Schnell wird klar - die Frau wurde gewaltsam …
Vergrabene Frauenleiche in Waldstück entdeckt: Sohn gesteht die Tat
Bestialischer Geruch: Stinkendes Paket mit Damenschuhen löst Großeinsatz in Postfiliale aus
Ein übel riechendes Paket hat in Baden-Württemberg einen Großeinsatz ausgelöst.
Bestialischer Geruch: Stinkendes Paket mit Damenschuhen löst Großeinsatz in Postfiliale aus
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“
Es hört sich eher nach einem Sci-Fi-Drehbuch an: Der Russe Boriska Kipriyanovich behauptet, er habe vor seinem Leben auf der Erde bereits auf dem Mars gewohnt. Er …
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“

Kommentare