Angeklagter liegt tot vor Gerichtsgebäude

Gießen - Die Leiche eines Angeklagten ist vor dem Gießener Landgericht gefunden worden. Der Tote habe eine Wunde am Kopf gehabt, vermutlich habe er sich selbst getötet, sagte ein Polizeisprecher.

Nach ersten Ermittlungen handelt es sich um einen 71 Jahre alten Mann, dem Vergewaltigung vorgeworfen wurde. Der Mann hätte sich am Montag in einem Prozess verantworten müssen, er war aber nicht zu seiner Berufungsverhandlung erschienen.

Die Staatsanwaltschaft bestätigte damit einen Onlinebericht der “Gießener Allgemeinen Zeitung“. Ein Passant hatte die Leiche am Dienstagmorgen gegen 5.30 Uhr vor dem Gericht gefunden. Die Spurensicherung untersuchte den Fundort. Die Leiche sollte obduziert werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zahl der Automaten-Sprengungen mehr als verdoppelt
Kriminelle versuchen immer wieder, Automaten aufzusprengen. Im vergangenen Jahr hat sich die Zahl solcher Fälle mehr als verdoppelt.
Zahl der Automaten-Sprengungen mehr als verdoppelt
Bundestag beschließt höhere Strafen für Raser: Auto weg
Berlin (dpa) - Raser müssen sich bei illegalen Autorennen und anderen lebensgefährlichen Tempofahrten auf deutschen Straßen auf deutlich härtere Strafen einstellen. Ein …
Bundestag beschließt höhere Strafen für Raser: Auto weg
Heftiger Regen in Berlin: Vielbefahrene Autobahn gesperrt
Nicht passierbare Straßen, überschwemmte Keller, Wasser in einem U-Bahnhof: In Berlin herrscht nach heftigen Schauern zeitweilig Ausnahmezustand. Alles in allem war der …
Heftiger Regen in Berlin: Vielbefahrene Autobahn gesperrt
Der Juni gehört zu den vier wärmsten seit fast 140 Jahren
Offenbach (dpa) - Der außergewöhnlich warme und sonnige Juni hat in Deutschland um 2,6 Grad über dem langjährigen Mittel gelegen. Insgesamt war der Monat der …
Der Juni gehört zu den vier wärmsten seit fast 140 Jahren

Kommentare