+
Die Zähne des Biber sind nicht nur für Bäume gefährlich.

Biss ins Bein

Angler bei Biber-Attacke getötet

Minsk - Biber sind eigentlich friedfertige Tiere, aber man sollte sie nicht erschrecken. Ein Angler in Weißrussland starb, als er so ein Tier fotografieren wollte.

Das verschreckte Tier habe den Mann plötzlich angesprungen und ihn kräftig ins Bein gebissen. Die Zähne des Bibers trafen die Oberschenkelschlagader - der Mann verblutete. Das berichtete die Zeitung „Brestski Kurier“ am Mittwoch in ihrer Internetausgabe. Ein Notarzt, den Freunde des Anglers alarmierten, sei zu spät zu dem See nahe der Stadt Brest im Westen der Ex-Sowjetrepublik gekommen.

In Weißrussland haben sich Biber zuletzt so stark vermehrt, dass Umweltschützer schon vor Problemen für die Natur warnen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trauerfeier für bei Schlägerei getöteten Schüler
Passau (dpa) - Fünf Tage nach der tödlichen Schlägerei von Passau nehmen Familie und Freunde bei einem Trauergottesdienst Abschied von Maurice K.. Der Gottesdienst …
Trauerfeier für bei Schlägerei getöteten Schüler
Eurojackpot am 20.04.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 20.04.2018: Hier finden Sie heute Abend die aktuellen Gewinnzahlen. 34 Millionen Euro sind im Jackpot. 
Eurojackpot am 20.04.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Angriff in Essener U-Bahn: 15-Jähriger in U-Haft
Wieder ein brutaler Angriff von hinten in der U-Bahn: In Essen wird eine junge Frau mit einer Flasche am Kopf getroffen. Die Polizei veröffentlicht ein Video - es führt …
Angriff in Essener U-Bahn: 15-Jähriger in U-Haft
217.000 Euro für Schönheits-Operationen: Diese Frau will aussehen wie eine Karikatur 
Wenn sich eine Frau einer Schönheitsoperation unterzieht, möchte sie in der Regel hinterher besser aussehen. Nicht so Kystina Butel. Sie will einer Karikatur ähnlich …
217.000 Euro für Schönheits-Operationen: Diese Frau will aussehen wie eine Karikatur 

Kommentare