+
Christian Johannsen mit seinem 194-Kilo-Butt

Riesenfang

Nordfriese fängt 194-Kilo-Butt

Bordelum - Ein Nordfriese hat in Norwegen den Fisch seines Lebens gefangen: In der Barentsee nördlich von Tromsø ging dem 45-jährigen Bankangestellten am Sonnabend ein riesiger Heilbutt an die Angel.

2,43 Meter ist der Fisch lang

Da staunte der Angler Christian Johannsen nicht schlecht: An seiner Angel zappelte ein gewaltiger Riesenbutt. Mit einem Gewicht von 194 Kilogramm und einer Länge von 2,43 Metern gehört dieser zu größeren Exemplaren seiner Art. „Davon träumt man als Angler, es ist wie ein Gewinn im Lotto“, sagte der leidenschaftliche Hobby-Angler aus dem nordfriesischen Bordelum am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa. Mehr als viereinhalb Stunden kämpfte Johannsen mit Unterstützung von zwei Angelkameraden mit dem Fisch, ehe er ihn in das kleine Boot hieven konnte. Der Heilbutt wurde vor Ort filetiert und verwertet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hurrikan „Maria“ peitscht über Puerto Rico hinweg
Der Hurrikan „Maria“ fegt über Puerto Rico hinweg. Die Regierung warnt vor dem schlimmsten Sturm der Geschichte.
Hurrikan „Maria“ peitscht über Puerto Rico hinweg
Polizei findet Cannabis-Plantage im "Horrorhaus" von Höxter
Höxter (dpa) - Das sogenannte "Horrorhaus" von Höxter, in dem Frauen jahrelang misshandelt worden sein sollen, ist in jüngster Zeit für eine Drogenplantage genutzt …
Polizei findet Cannabis-Plantage im "Horrorhaus" von Höxter
Wissenschaftler: Lage der Sprache Deutsch ist gut
Sprachen verändern sich ständig. Forscher halten den Wandel für nicht zu stoppen. Ausgewählte Sprachformen sind nun für einen neuen Bericht zur Lage des Deutschen …
Wissenschaftler: Lage der Sprache Deutsch ist gut
Zwölf Anzeigen: Illegale Prostitution boomt zur Wiesnzeit
Die Wiesn lockt nicht nur Feierwütige nach München, auch der Rotlichtbereich möchte an dem Spektakel mitverdienen. Bisher wurden elf Frauen und ein Mann wegen illegaler …
Zwölf Anzeigen: Illegale Prostitution boomt zur Wiesnzeit

Kommentare