+
Wieder ist es an der Küste vor Hawaii zu einer tödlichen Hai-Attacke gekommen.

Amerikaner nach Angriff verblutet

Hawaii: Angler verblutet nach Hai-Angriff

Honolulu - Vor der Küste von Hawaii ist ein amerikanischer Urlauber beim Angeln in einem Kajak von einem Hai tödlich verletzt worden.

Das 57-jährige Opfer aus dem US-Staat Washington sei nach dem Angriff verblutet, berichtete der Sender CNN am Dienstag. Ein Bekannter des Mannes, der ebenfalls in einem Kajak unterwegs war, schilderte den Behörden, dass der Hai in den rechten Fuß des Opfers gebissen habe. Trotz Rettungsversuchen sei der Mann nach dem Vorfall am Montag verblutet.

Ebenfalls vor der Insel Maui war im August eine 20-jährige deutsche Urlauberin nach einer Hai-Attacke gestorben. Die junge Frau aus dem hessischen Zierenberg war knapp 50 Meter vor der Küste schnorcheln, als ein Hai ihr den rechten Arm abriss. Sie konnte zunächst gerettet werden, erlag aber eine Woche später im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen.

Nach US-Medienberichten hatte es in Hawaii zuvor seit fast zehn Jahren keine tödliche Hai-Attacke mehr gegeben. Allerdings wurden den Behörden in diesem Jahr bereits dreizehn Angriffe gemeldet, acht davon ereigneten sich entlang der Küste von Maui.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Die Wahrscheinlichkeit auf den Hauptgewinn beim Eurojackpot liegt bei 1 zu 95 Millionen. Den hat ein Glückspilz aus Rheinland-Pfalz bei der jüngsten Ziehung gewonnen - …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Dramatische Szenen in Berlin: Ein Auto fährt die Treppe einer belebten U-Bahn-Station hinunter. Es gibt Verletzte. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Der Inselstaat Sri Lanka leidet im zweiten Jahr in Folge unter einer besonders starken Regenzeit. Erdrutsche und Überschwemmungen vertreiben Tausende aus ihren Häusern.
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Auszeichnungen nimmt man eigentlich gerne entgegen. Doch der Preis, den eine Lehrerin in den USA ihrer 13-jährigen Schülerin verlieh, ist einfach nur geschmacklos. 
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kommentare