Angreifer richten in Bar Blutbad an - 36 Tote

Bujumbura - In einer Bar kam es zu einem Blutbad durch bewaffnete Angreifer. Dabei kamen 36 Menschen ums Leben. Laut einem Augenzeugen wollten die Angreifer noch mehr Menschen töten.

Bewaffnete Angreifer aus dem Kongo haben bei einem Überfall auf eine Bar im benachbarten Burundi 36 Menschen getötet. Die Täter seien am Sonntagabend in das Lokal westlich der Hauptstadt Bujumbura eingedrungen, sagte der Gouverneur der gleichnamigen Provinz, Jacques Minami, am Montag. Sie seien über einen Fluss aus dem Kongo gekommen. Ein verletzter Überlebender, Jackson Kabura, sagte über die Angreifer: “Einer von ihnen hat gesagt: 'Tötet sie alle, tötet sie all. Sorgt dafür, dass es keine Überlebenden gibt.'“ Präsident Pierre Nkurunziza rief eine dreitägige Staatstrauer aus.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Warm, wärmer, 2016: Das Jahr ist nun schon das dritte in Folge mit Temperaturrekord. Forscher weltweit schlagen Alarm - auch wenn 2017 etwas kühler werden könnte gehe es …
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Paris - Ein Lufthansa-Flugzeug ist nach der Landung am Pariser Flughafen Charles de Gaulle mit dem Vorderrad von der Rollbahn abgekommen. Es wird angenommen, dass Glätte …
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Saarbrücken - Auch am Mittwoch warten die Lottospieler auf ihre Glückszahlen. Hier finden Sie die Zahlen vom 18. Januar 2017.
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Lieberose - Zum Wiehern: Bei einer Verkehrskontrolle in Brandenburg haben Polizisten in einem Kofferraum ein lebendes Shetland-Pony entdeckt.
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare