Er verlor die Kontrolle

Brutal: Mann verprügelt schwangere Ex-Freundin

Halle - Als ein Mann auf seine 17 Jahre alte, schwangere Ex-Freundin traf, verlor er komplett die Kontrolle - und ließ seiner Wut freien Lauf. 

Unter Drogen hat ein Mann seine 17 Jahre alte, schwangere Ex-Freundin in Halle eine Treppe hinuntergestoßen und geschlagen. Die junge Frau wollte am Freitag ihre Sachen aus der Wohnung des 34 Jahre alten Mannes holen, wie eine Polizeisprecherin am Samstag sagte. Der Ex-Freund habe aggressiv reagiert und der 17-Jährigen gezielt in den Bauch getreten. 

Der Mann stand unter Drogeneinfluss

Anschließend attackierte der Mann vor dem Haus hinzugerufene Polizisten mit einem Straßenschild, ehe er festgenommen wurde. Ein Schnelltest auf Drogen und Alkohol war positiv. Die im achten Monat schwangere 17-Jährige kam ins Krankenhaus. Ob der Übergriff Auswirkungen auf das ungeborene Kind hatte, war zunächst unklar.

Im Video sehen Sie einen ähnlichen Fall: 

dpa/ Video: Snack TV

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flugzeugentführung? Maschine muss wegen Fehlverhalten eines Passagiers umdrehen
Zu einem Flugzeug, das von Dubai nach Kabul unterwegs war, hat es Meldungen einer Entführung gegeben. Jetzt hat sich die Fluggesellschaft zu Wort gemeldet. 
Flugzeugentführung? Maschine muss wegen Fehlverhalten eines Passagiers umdrehen
Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt
Kurz vor Sommerbeginn ist an der mallorquinischen Küste eine äußerst giftige Qualle aufgetaucht. An vielen Stränden wurde deshalb die rote Flagge gehisst. 
Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt
Nach Hundeangriff auf Syrer in Magdeburg - 23-Jähriger im Gefängnis
Nach der Beißattacke von Hunden auf einen Syrer in Magdeburg ist Haftbefehl gegen den Hundehalter erlassen worden.
Nach Hundeangriff auf Syrer in Magdeburg - 23-Jähriger im Gefängnis
Bombe in Dresden soll ferngesteuert entschärft werden
Auch gut 70 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg ist die Bergung von Munition in Städten wie Dresden beinahe Alltag. Doch dieses Mal ist alles anders.
Bombe in Dresden soll ferngesteuert entschärft werden

Kommentare