Die Polizei stand gerade vor der Tür

Mann schmeißt Drogen aus Fenster

Steinau - Aus Angst vor einer Wohnungsdurchsuchung hat ein 35-Jähriger in Hessen Drogen und Geld aus dem Fenster in den Garten geworfen - vor die Füße eines Polizisten!

Der Mann aus Steinau in Hessen hatte innig gehofft, einer Festnahme zu entgehen. Als die Polizei an der Tür des mutmaßlichen Drogendealers mit einem Durchsuchungsbefehl klingelte, öffnete der 35-Jährige zwar kurz die Tür, schlug sie dann aber gleich wieder zu. Während die Ermittler nun versuchten, sich dennoch Zugang zur Wohnung zu verschaffen, geriet der Verdächtige in Hektik: In  hohem Bogen warf er Drogen und jede Menge Bargeld aus dem Dachgeschoss. Dumm nur, dass alles direkt vor den Füßen eines Beamten landete, der vorsorglich die Rückseite des Hauses gesichert hatte. 

Der Wurf hätte dem mutmaßlichen Dealer am Ende ohnehin nichts genützt: In seiner Wohnung entdeckten die Fahnder am Montag noch mehrere hundert Gramm Amphetamin, Haschisch, Ecstasy und 11.000 Euro in bar, wie die Polizei am Dienstag berichtete. Alles wurde sichergestellt. Der 35-Jährige kam nach kurzzeitiger Festnahme allerdings wieder auf freien Fuß.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Viele Menschen in der Karibik sind noch mit der Beseitigung der Schäden von Hurrikan "Irma" beschäftigt. Da holt sie "Maria" ein und richtet Unheil an. Das …
Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot
Er hat gedacht, er sei vor ihren Angriffen gefeit: Bei dem Versuch einen vermissten 16-Jährigen durch ein Ritual ausfindig zu machen, wird ein Schamane von Krokodilen …
Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Von Belgien aus führte Deutschland im Ersten Weltkrieg seinen berüchtigten U-Boot-Krieg. Etliche Schiffe der kaiserlichen Marine wurden dabei versenkt. Nun entdeckten …
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Dreifacher Todesschütze von Villingendorf gefasst
Drei Menschen sind tot, darunter ein kleiner Junge. Tatverdächtig ist der Vater des Sechsjährigen. Jetzt wurde der Mann gefasst.
Dreifacher Todesschütze von Villingendorf gefasst

Kommentare