Bis zum Heimatbahnhof

ICE nimmt 25-Jährigen per Anhalter mit

Bad Hersfeld - Per Anhalter ist ein betrunkener Kirmesbesucher in Osthessen mit dem ICE nach Hause gefahren. Wie es zu der kuriosen Bahnfahrt kam:

Weil der Mann zwischen Hauneck und Haunetal auf den Gleisen unterwegs war, seien die Lokführer auf der Strecke von Kassel nach Fulda aufgerufen worden, die Geschwindigkeit zu drosseln. Bevor der 25-Jährige allerdings von der Polizei aufgegriffen werden konnte, bremste ein langsam fahrender ICE neben dem Fußgänger aus Bad Hersfeld - und ließ ihn einsteigen. Im Heimatbahnhof wurde der Mann schließlich der Polizei übergeben. „Der Bad Hersfelder ist wahrscheinlich der Einzige in der Bundesrepublik, der per Anhalter ICE gefahren ist“, teilte die Polizei mit. „Aber ein Taxi wäre mit Sicherheit billiger gewesen.“

Die ganze Geschichte finden Sie auf unserem Partner-Portal hersfelder-zeitung.de

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-mzv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei holt betrunkenen Piloten aus Cockpit
Ein betrunkener British-Airways-Pilot ist kurz vor dem Start seiner Passagiermaschine nach Mauritius festgenommen worden.
Polizei holt betrunkenen Piloten aus Cockpit
Autofahrer in Polen fährt dreiköpfige Familie tot und flieht
Ein Autofahrer hat bei einem Unfall in Südpolen drei Menschen, darunter ein Kind, tödlich verletzt und anschließend Fahrerflucht begangen.
Autofahrer in Polen fährt dreiköpfige Familie tot und flieht
43-Jähriger lebt in selbst gebautem Schloss aus Sand
Marcio Mizael Matolias lebt seit 22 Jahren in einem selbst gebauten Schloss aus Sand am Strand der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro.
43-Jähriger lebt in selbst gebautem Schloss aus Sand
Mann will Frau während Fahrt auf Autobahn töten
Bochum - Der Streit eines Ehepaars ist am Sonntag auf der Autobahn 40 bei Bochum völlig eskaliert und hat zu einem Toten und mehreren Verletzten geführt.
Mann will Frau während Fahrt auf Autobahn töten

Kommentare