Er soll Beihilfe geleistet haben

Versuchter Mord: Anklage gegen Ulmer Rocker

Ulm - Ein Mitglied der Bandidos in Ulm soll sich am Mordversuch an dem Präsidenten eines verfeindeten Rockerclubs aus Neu-Ulm beteiligt haben. Die Staatsanwaltschaft hat Anklage erhoben.

Die Staatsanwaltschaft hat laut Mitteilung vom Mittwoch Anklage gegen den 33-Jährigen wegen Beihilfe zum versuchten Mord erhoben. Er soll einen Besuch der Gruppierung Rock Machine MC in einem Ulmer Rotlichtlokal als Provokation empfunden haben. Den Ermittlungen zufolge schossen Bandenfreunde des 33-Jährigen bei einem Racheakt mehrfach auf das Auto und in das Haus des MC-Präsidenten. Der Beschuldigte habe während der Tat im Auto mit laufendem Motor gewartet und tauchte später unter. Er wurde in Ungarn festgenommen, nach Deutschland ausgeliefert und sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer in französischen Alpen tödlich verunglückt
Ein deutscher Skifahrer ist in den französischen Alpen tödlich verunglückt.
Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer in französischen Alpen tödlich verunglückt
Was anfällig für Fake News macht
Manchmal scheint es kaum zu fassen: Das ist doch so offensichtlich falsch, warum glauben so viele Menschen das? US-Psychologen haben eine Theorie dazu entwickelt, was …
Was anfällig für Fake News macht
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt vor dem Bundesgerichtshof auf ganzer Linie. Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein …
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern
Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, …
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern

Kommentare