Bundesanwalt fordert Verurteilung Zschäpes als Mittäterin

Bundesanwalt fordert Verurteilung Zschäpes als Mittäterin
+
Einer der beiden mutmaßlichen Täter (l) im Fall der ermordeten Annelie zum Prozessauftakt neben den Rechtsanwälten Dirk Simon und Rolf Franek (r).

Wird der Mord je gesühnt?

Anneli-Prozess: Hauptangeklagter beschuldigt Komplizen

Dresden - Im Prozess um die Entführung und Tötung der 17 Jahre alten Anneli hat die Verteidigung des mutmaßlichen Mörders Markus B. (40) den anderen Beschuldigten in den Fokus gerückt.

Verteidiger Rolf Franek verlas am Montag vor dem Landgericht Dresden eine Erklärung, wonach auch der mitangeklagte Norbert K. (62) als Mörder von Anneli-Marie infrage komme. Er bezog sich auf die Angaben eines Rechtsmediziners, der am vorangegangenen Prozesstag den Todeszeitpunkt des Mädchens nicht exakt eingrenzen konnte. Er hatte auf den Zustand der Leiche verwiesen, die bei hochsommerlichen Temperaturen erst drei Tage später gefunden worden war.

Franek argumentierte, dass auch K. am Tag von Annelis Tod mehrere Stunden mit dem Mädchen allein war. Auch K. habe ein Motiv gehabt, Anneli zu töten, weil auch er von ihr erkannt worden sei, sagte der Verteidiger.

Anneli-Marie war am Tag nach ihrer Entführung am 13. August 2015 erdrosselt worden. K. hatte im Prozess angegeben, bei der Tötung selbst nicht dabei gewesen zu sein. Allerdings soll er später gemeinsam mit B. die Leiche versteckt haben. K. wird erpresserischer Menschenraub mit Todesfolge vorgeworfen, B. steht zusätzlich unter Mordverdacht.

Laut Anklage hat B. gemeinsam mit seinem 62 Jahre alten mutmaßlichen Komplizen Norbert K. die Unternehmertochter entführt und von ihrem Vater 1,2 Millionen Euro Lösegeld zu erpressen versucht. An der Übergabe scheiterten sie jedoch. Der Prozess wird am 18. August fortgesetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kettensägen-Attacke: Grausiges neues Detail über die Tat bekannt
Am Montagvormittag hat ein Obdachloser mit einer Kettensäge fünf Menschen angegriffen und verletzt. Die Innenstadt war stundenlang abgeriegelt, der Täter ist auf der …
Kettensägen-Attacke: Grausiges neues Detail über die Tat bekannt
Zahl der Verkehrstoten im Mai leicht gestiegen
Seit Jahresbeginn krachte es schon über eine Million mal auf deutschen Straßen. Im Mai starben dabei 325 Menschen.
Zahl der Verkehrstoten im Mai leicht gestiegen
Bär greift Schafherde an - dann passiert eine Tragödie
Ein Braunbär hat in den Pyrenäen eine Schafherde angegriffen. Die Tiere gerieten in Panik - und ergriffen die verhängnisvolle Flucht.
Bär greift Schafherde an - dann passiert eine Tragödie
Achtung Eltern: Hersteller ruft dieses Spielzeug zurück
Der Spielwarenhersteller „Brio“ aus Schwabach ruft seinen Rasselhammer zurück. Grund: An dem Hammer sind Holzringe befestigt, die splittern können. 
Achtung Eltern: Hersteller ruft dieses Spielzeug zurück

Kommentare