Unbekannter spendet für Stadion-Zufahrt

Wildeshausen - Ein Unbekannter hat im niedersächsischen Wildeshausen einen Umschlag mit 7300 Euro in den Briefkasten der Lokalzeitung gesteckt. Den Verwendungszweck schrieb er dazu.

Das Geld sei für den Bürgermeister bestimmt, damit die Zufahrt zum Stadion des Ortes ausgebaut werden könne, hieß es in einem Begleitschreiben, wie die „Nordwest Zeitung“ am Dienstag berichtete. Der Stadtrat müsse nun über die Annahme der Spende entscheiden, weil der Bürgermeister nicht mehr als 100 Euro akzeptieren dürfe, hieß es.

Vielleicht war der Spender von dem anonymen Wohltäter aus Braunschweig inspiriert: Dort hatte ein Unbekannter Anfang des Jahres bundesweit für Aufsehen gesorgt - er gab insgesamt mehr als 200 000 Euro für soziale Einrichtungen und Privatpersonen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosionsgefahr! Polizei warnt vor Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn
Die Bundespolizei warnt vor Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn. Diese könnten explodieren.
Explosionsgefahr! Polizei warnt vor Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn
Verärgerter Kunde sticht auf Friseur ein - sieben Jahre Gefängnis
Monate nach einem Missgeschick bei einem Haarschnitt soll ein 28-Jähriger seinen Friseur niedergestochen haben - dafür muss er jetzt sieben Jahre ins Gefängnis.
Verärgerter Kunde sticht auf Friseur ein - sieben Jahre Gefängnis
Skurrile Stellenausschreibung in deutscher Großstadt: Prostituierten-Prüfer gesucht
Jobs in Ämtern sind langweilig? Muss wohl nicht sein. Das Ordnungsamt in Leipzig hat aktuell eine ganz besondere Stellenausschreibung ins Netz gestellt.
Skurrile Stellenausschreibung in deutscher Großstadt: Prostituierten-Prüfer gesucht
Auf Autobahn gewendet - 80-jährige Geisterfahrerin bei Polizei uneinsichtig
Nach einer gefährlichen Geisterfahrt auf der A71 in Thüringen hat sich eine 80 Jahre alte Autofahrerin als unbelehrbar erwiesen.
Auf Autobahn gewendet - 80-jährige Geisterfahrerin bei Polizei uneinsichtig

Kommentare