Peinliche Panne

Ansageband löst Amokalarm in Schule aus

Eberbach - Vermutlich wegen eines defekten Ansagebandes ist am Freitagmorgen in einer Schule in Baden-Württemberg fälschlicherweise ein Amokalarm ausgelöst worden.

Die Polizei geht davon aus, dass für den falschen Alarm ein technischer Defekt des Ansagebandes verantwortlich ist. Durch sofortige „amokspezifische Maßnahmen“ der Polizei wurden die rund 400 Schüler der Schule in Eberbach in Sicherheit gebracht. Nach Durchsuchung des Gebäudes gaben die Beamten jedoch Entwarnung.

Seit dem Amoklauf in Winnenden im März 2009 haben Schulen in Baden-Württemberg Alarmsysteme eingerichtet, die einen automatischen Notruf an die Polizei abgeben. Es kommen immer wieder Fehlalarme wegen technischer Defekte vor.

Ermittlungen zur Ursache dauerten noch an. Neben 50 Beamten der Polizei war auch die Feuerwehr im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Bombendrohung: Zug gestoppt und geräumt
Nachdem bei der polnischen Staatsbahn eine ernstzunehmende Bombendrohung einging, reagierte das zuständige Kommando sofort und evakuierte den Zug.
Nach Bombendrohung: Zug gestoppt und geräumt
Wahnsinns-Fund: Eineinhalb Tonnen reines Kokain entdeckt
Mit dieser Entdeckung hätten belgische Polizei in Ostende wohl im Traum nicht gerechnet: Die Beamten stießen auf eineinhalb Tonnen reines Kokain im Schätzwert von 225 …
Wahnsinns-Fund: Eineinhalb Tonnen reines Kokain entdeckt
Live im TV: Frau bricht sich Ellenbogen bei Armdrück-Show
Der Armdrück-Wettbewerb innerhalb einer argentinischen TV-Show wurde von einem lauten Knacksen unterbrochen. Später war klar: Einer Kandidatin wurde live im TV der Arm …
Live im TV: Frau bricht sich Ellenbogen bei Armdrück-Show
Das perfekte Lächeln: Weniger kann mehr sein
Manch einer grinst von einem Ohr zum anderen, ein anderer verzieht nur leicht die Mundwinkel nach oben. Was besser ankommt? Kommt ganz drauf an, zeigt eine neue Studie.
Das perfekte Lächeln: Weniger kann mehr sein

Kommentare