+
Das Rathaus ist nur noch Schutt und Asche

Denkmalgeschütztes Gebäude brennt ab

Anschlag: Autos rasen in Rathaus

Amsterdam - Unbekannte sind mit zwei Autos in ein Rathaus in den Niederlanden gerast. Das denkmalgeschützte Gebäude ging in Flammen auf und konnte nicht mehr gerettet werden.

Warum die flüchtigen Täter das denkmalgeschützte Gebäude in der Gemeinde Waalre südlich von Eindhoven rammten, war laut Polizeiangaben vom Mittwoch noch weitgehend unklar. „Wir gehen aber von einem gezielten Anschlag aus“, sagte ein Polizeisprecher.

Rathaus nach Auto-Anschlag abgebrannt

Rathaus nach Auto-Anschlag abgebrannt

Den Angaben zufolge fuhren die unbekannten Täter in der Nacht zum Mittwoch gegen 03.00 Uhr gegen das Gebäude, das kurz darauf in Brand geriet. Trotz des Einsatzes von 20 Löschfahrzeugen konnte die Feuerwehr nicht verhindern, dass das Rathaus aus den 1920er Jahren weitgehend zerstört wurde. Die Tat sei eine „Unterminierung des Rechtsstaates“, erklärte der Stellvertretende Bürgermeister Ton Bonouvrié. Die Staatsanwaltschaft nahm Ermittlungen auf.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Genau hinsehen: Diese beiden Schönheiten haben ein süßes Geheimnis
Die beiden Freundinnen Sarah Reilly (30) und Maria Luciotti (30) sind totale Fitnessfans. Genau in einem solchem Studio wagten die beiden ein ganz besonderes Experiment …
Genau hinsehen: Diese beiden Schönheiten haben ein süßes Geheimnis
Wie grausam: Bande in China verkauft zehntausende Giftspritzen zum Töten von Hunden
In China hat eine kriminelle Bande zehntausende Giftspritzen verkauft, um Hunde auf der Straße zu töten und sie zum Verzehr zu verkaufen.
Wie grausam: Bande in China verkauft zehntausende Giftspritzen zum Töten von Hunden
Ältestes Plesiosaurier-Skelett entdeckt
Bonenburg (dpa) - Wissenschaftler haben in Bonenburg bei Paderborn das älteste bekannte Fossil eines Plesiosauriers entdeckt. Das Tier habe vor rund 201 Millionen Jahren …
Ältestes Plesiosaurier-Skelett entdeckt
„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich
Bei „Bares für Rares“ werden oftmals skurrile Antiquitäten vertickt. Diesmal ließ das Mitbringsel von Anne (62) im wahrsten Sinne des Wortes tief blicken.
„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich

Kommentare