Anschlag auf Rekruten: Dutzende Tote 

Bagdad - Ein Selbstmordanschlag auf Polizeirekruten in der irakischen Stadt Tikrit hat am Dienstag m mindestens 40 Menschen das Leben gekostet.

75 Menschen wurden verletzt, wie aus Polizeikreisen verlautete. Der Attentäter mischte sich den Angaben zufolge unter eine Menge von 100 Menschen, die sich in Tikrit um eine Stelle bei den Sicherheitskräften bewerben wollten und vor dem Polizeirevier warteten. Ein Arzt im Krankenhaus von Tikrit bestätigte die Angaben. Die Moscheen forderten über Lautsprecher die Menschen zum Blutspenden für die Opfer auf.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Portugal und Spanien trauern um die Opfer der Waldbrände: Mindestens 45 Menschen sind in den Flammen ums Leben gekommen, mehrere Dutzend weitere wurden verletzt.
Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Der vor fast zwei Wochen in einer Neusser Wohnung mit lebensbedrohlichen Verletzungen gefundene Junge ist tot.
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Halle (dpa) - Drei Höhlenlöwen jagen ein Mammut und ihr Junges - diese Szene mit den lebensecht erscheinenden Tieren ist beim Landesmuseum Halle in Sachsen-Anhalt …
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 
Es ist nur ein kurzes Stück, doch es ist ganz schön teuer: 189.000 Euro soll ein Landwirt in Schleswig-Holstein für den Straßenausbau zahlen. Ursprünglich sollte der …
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 

Kommentare