+
Ein thailändischer Polizist neben einer Blutlache am Anschlagsort.

Anschlag in Thailand: Fünf Buddhisten getötet

Pattani - Mutmaßliche muslimische Extremisten haben nach Polizeiangaben fünf Buddhisten bei einem Anschlag im Süden Thailands getötet.

Ein halbes Dutzend bewaffneter Männer habe am Donnerstag von einem Lieferwagen aus das Feuer auf die Menschen vor einem Geschäft eröffnet, sagte ein Sprecher der Polizei. Dabei seien drei Männer und zwei Frauen ums Leben gekommen sowie ein Mann und ein Junge verletzt worden. Anschließend seien die Täter geflüchtet.

Die drei südlichsten Provinzen Thailands sind die einzigen mit einer muslimischen Mehrheit. Mehr als 4.300 Menschen wurden seit Beginn des Aufstands muslimischer Extremisten im Januar 2004 in den Provinzen getötet.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn
Vöhringen - Beim Überholen auf der Autobahn 81 hat ein 26 Jahre alter Autofahrer am Samstag einen Kaminofen verloren - den hatte er mit offenstehender Kofferraumklappe …
Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn

Kommentare