Bombenanschlag in iranischer Moschee - Tote

Teheran - Bei einem Selbstmordanschlag auf eine schiitische Zeremonie im Südosten Irans hat es nach einer Meldung der amtlichen iranischen Nachrichtenagentur Dutzende von Toten gegeben.

Wie die Nachrichtenagentur IRNA am Mittwoch weiter berichtete, ereignete sich der Vorfall in der Imam-Hussein-Moschee in Chabahar im Süden des Landes. Der Attentäter habe sich am Mittwoch vor der Moschee in die Luft gesprengt. Zum Zeitpunkt des Anschlags waren dort zahlreiche Gläubige versammelt.

dapd/dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw überrollt Frau - sie überlebt schwer verletzt
Um ein Warndreieck aufzustellen und damit ihr Auto zu sichern, stieg eine Frau auf der A14 aus ihrem Auto. Dabei wurde sie von einem heranfahrenden Lastwagen erfasst.
Lkw überrollt Frau - sie überlebt schwer verletzt
Dutzende gefährliche Hochhäuser in Großbritannien entdeckt
In London müssen Tausende Menschen wegen Brandschutz-Mängeln ihre Wohnungen verlassen. Darum gibt es viel Ärger. Experten finden immer mehr riskante Hochhäuser im Land.
Dutzende gefährliche Hochhäuser in Großbritannien entdeckt
Mutter sperrt Kleinkinder zur Strafe ins Auto - beide sterben
Eine Mutter aus Texas wollte ihre Kinder eine Lehre erteilen und sperrte sie ins Auto - bei 33 Grad Außentemperaturen. Dann nahm sie Drogen und schlief ein. 
Mutter sperrt Kleinkinder zur Strafe ins Auto - beide sterben
Ramadan 2017: Heute endet der Fastenmonat
Ramadan 2017: Heute endet der Fastenmonat. Dann steht das Zuckerfest mit Fastenbrechen an. Alle Regeln, Zeit und Bräuche finden Sie hier zusammengefasst.
Ramadan 2017: Heute endet der Fastenmonat

Kommentare