Könnte Auswirkungen auf Ökosysteme haben

Mysteriöse Entdeckung unter der Antarktis: Wassersystem soll mit dem ganzen Planeten verbunden sein

  • VonEmily Erhold
    schließen

Die NASA hat in der Antarktis zwei neue Seen unter dem Eis entdeckt. Sie bewegen sich in mysteriösen Zyklen und sollen mit dem gesamten Planeten verbunden sein.

Antarktis - Die Antarktis ist nicht nur Heimat von seltenen Lebewesen, sie birgt auch das ein oder andere Geheimnis unter ihrer gigantischen Eisschicht. Immer wieder machen Wissenschaftler in dem Gebiet um den Südpol faszinierende Entdeckungen. Ein Forscherteam der NASA hat im Zuge einer neuen Studie nun zwei subglaziale Seen entdeckt, die ein Teil eines riesigen natürlichen Abwassersystems sind.

Antarktik: Forscher entdecken zwei neue Seen unter Eisschild

Dass es unter dem Eisschild der Antarktis hunderte von Schmelzwasser-Seen gibt, war den Wissenschaftlern schon länger bekannt. Durch den neuen Erdbeobachtungssatelliten der NASA, ICESat-2, gelang es der Raumfahrtbehörde nun allerdings die genaue Struktur des versteckten Seen-Systems, das durch Wasserstraßen mit dem Ozean verbunden ist, besser darzustellen und gleich zwei weitere Seen zu entdecken. Früher dachte man, dass die Seen statisch sind. Nun weiß man aber, dass dem nicht so ist.

Mysteriöse Zirkulation von Schmelzwasser-Seen könnte Ökosysteme verändern

„Wir sprechen von einem Wassersystem, das mit dem gesamten Planeten verbunden ist“, erklärt Matthew Siegfried, Geophysiker und Leiter der Studie. Durch ICESat-2 fanden die Wissenschaftler nicht nur die zwei neuen Seen „Lower Conway Subglacial Lake“ und „Lower Mercer Subglacial Lake“, sondern konnten auch beobachten, dass sich die Gewässer im Laufe der Zeit stark verändert haben. Sie füllen und entwässern sich in unterschiedlichen, mysteriösen Zyklen.

Die neuen Entdeckungen der NASA liefern Einblicke in das gigantische Wassersystem unter dem antarktischen Eisschild. So könne man dadurch herausfinden, wie dieses subglaziale Abwassersystem die Geschwindigkeit beeinflusst, mit der Eis in den südlichen Ozean rutscht. Durch diesen Prozess wird Süßwasser in den Ozean gespeist, was wiederum seine Zirkulation und Ökosysteme verändern könnte.

Rubriklistenbild: © Therin-Weise / IMAGO / imagebroker

Auch interessant

Kommentare