228 Werbeflächen in 39 Stationen

Anti-Islam-Werbung in New Yorks U-Bahnen

New York - 228 Werbeflächen in 39 Stationen: Eine US-Organisation hat in New Yorker U-Bahn-Stationen zum zweiten Mal anti-muslimische Plakate anbringen lassen.

Die amerikanische Initiative für die Verteidigung der Freiheit kaufte Werbeflächen neben 228 Wanduhren in 39 Stationen, um dort Poster mit einem Bild des brennenden World Trade Centers anzubringen. Außerdem ist darauf der Spruch zu lesen: „Bald werden wir Furcht in die Herzen der Ungläubigen senden“ - ein Verweis auf eine Sure des Koran. Die Plakate sollen einen Monat lang hängen bleiben, teilte das Betreiberunternehmen der U-Bahn am Dienstag (Ortszeit) mit.

Die selbe Organisation hatte im vergangenen September in zehn Stationen Poster aufhängen lassen, auf denen zur Unterstützung Israels im Kampf gegen „Wilde“ aufgerufen wurde.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Pilot stirbt bei Flugzeugabsturz nahe Himalaya-Airport in Nepal
Beim Absturz eines kleinen Frachtflugzeugs nahe dem Mount Everest in Nepal ist der Pilot der Maschine ums Leben gekommen, sein Co-Pilot und eine Flugbegleiterin wurden …
Pilot stirbt bei Flugzeugabsturz nahe Himalaya-Airport in Nepal
Kompletter Systemausfall: Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Verspätungen, Flugausfälle, lange Schlangen an den Airports: Ein Komplettausfall des IT-Systems von British Airways stört den Flugbetrieb der Airline erheblich - auch in …
Kompletter Systemausfall: Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Schlafmohn-Plantage im Millionenwert in den USA entdeckt
Durch puren Zufall ist die Polizei im US-Bundesstaat North Carolina auf ein großes Opium-Mohnfeld gestoßen und hat damit dem regionalen Drogenhandel einen schweren …
Schlafmohn-Plantage im Millionenwert in den USA entdeckt

Kommentare