Anwalt: Häftling zu groß und zu dick für die Zelle

Amsterdam - Ein Anwalt in den Niederlanden bemüht sich um die Freilassung eines ungewöhnlich großen und schwergewichtigen Mandanten aus dem Gefängnis.

Der Häftling sei 2,07 Meter groß und wiege 230 Kilogramm, sagte Anwalt Bas Martens im niederländischen Rundfunk. Damit sei er zu hochgewachsen und zu dick für seine Zelle. Der Mann verbüßt eine zweijährige Haftstrafe wegen Betrugs. Martens beschrieb seinen Mandanten als Riesen.

Dessen Inhaftierung sei so schmerzhaft, dass sie gegen europäische Menschenrechtsgesetze verstoße. Ein elektronisch überwachter Hausarrest wäre daher gerechter, erklärte Martens. Eine Gerichtssprecherin bestätigte, dass es in dem Fall am Donnerstag eine Anhörung gegeben habe. Eine Entscheidung wird für den 8. Februar erwartet.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Antananarivo (dpa) - Im Süden von Madagaskar sind 27 Menschen der Pest zum Opfer gefallen. Insgesamt 68 Menschen haben sich demnach in den Regionen Atsimo-Atsinanana und …
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Tokio/London - Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es …
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Prozess nach Großfeuer in Flüchtlingsheim
Im Fastenmonat Ramadan wurde in einer Düsseldorfer Flüchtlingsunterkunft Mittagessen ausgeteilt. Ein muslimischer Bewohner soll darüber so erbost gewesen sein, dass er …
Prozess nach Großfeuer in Flüchtlingsheim

Kommentare