+
Wird 2017 die Welt untergehen?

Mysteriöser Todes-Planet

US-Autor ist sich sicher: Im Oktober kommt die Apokalypse

  • schließen

Madison - Laut eines Buchautors ist das Ende der Menschheit nah. Im Herbst 2017 soll seiner Meinung nach, die Welt untergehen. Doch stürzt im Herbst wirklich ein Planet auf die Erde?

Nicht zum ersten Mal machen Weltuntergangs-Gerüchte die Runde. Dieses Mal allerdings wird das Ende der Menschheit sogar in einem Buch prophezeit. In „Planet X – The 2017 Arrival“ behauptet Autor und Astronom David Meade, dass es im Oktober 2017 nun endgültig so weit ist und die Welt untergehen wird. 

Laut dem Amerikaner wird der mysteriöse „Planet X“ die Apokalypse hervorrufen. Der befindet sich laut Meade am Rande des Sonnensystems und kreuzt die Umlaufbahnen der anderen Planeten. Zumindest noch bis Oktober, denn dann soll der Planet von seiner gewohnten Umlaufbahn abkommen, sich Richtung Erde bewegen und mit dieser kollidieren.

Gibt es „Planet X“ wirklich?

Wenn David Meade in seinem Buch über „Planet X“ spricht, meint der den Planeten Nibiru. Wie die Daily Mail schreibt, sollte genau dieser Planet bereits im Dezember 2015 das Ende der Menschheit durch einen Aufprall auf der Erde verursachen. Ebenfalls im Jahr 2012, als der Maya-Kalender eine Apokalypse prophezeite, war es der Planet Nibiru, dem dies angelastet werden sollte.

Die Nasa hält allerdings nichts von den ganzen Verschwörungs-Theorien und bestreitet die Existenz des Todes-Planeten. „Es handelt sich dabei um einen reinen Unsinn. Die Behauptung seiner Existenz entbehrt jeder faktischen Grundlage. Wenn es ihn gäbe, hätten wir ihn schon vor Jahren entdecken müssen, mittlerweile müsste er sogar mit bloßem Auge zu sehen sein“, heißt es auf der eigens für Weltuntergangs-Fanatiker eingerichteten NASA-Webseite

Wir werden also sehen, ob die Welt dieses Jahr wirklich untergeht oder ob wir auf die nächste Theorie, die einen Weltuntergang vorhersagt, warten müssen.

mpa

Warum schon am 23. September 2017 die Welt untergeht

Video: Glomex

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todesstrafe gegen deutsche IS-Anhängerin im Irak aufgehoben
Die deutsche IS-Anhängerin Lamia K. ist von einem irakischen Gericht eigentlich zum Tode verurteilt worden. Doch nun wurde ihre Strafe noch einmal umgewandelt. 
Todesstrafe gegen deutsche IS-Anhängerin im Irak aufgehoben
Forscher finden so viel Mikroplastik in der Arktis wie nie
Plastik ist aus unserem Alltag kaum noch wegzudenken. Und es ist mittlerweile überall zu finden: Selbst in der Arktis haben Forscher eine hohe Konzentration winziger …
Forscher finden so viel Mikroplastik in der Arktis wie nie
Großeinsatz! Mann wollte mit weißem Pulver in Gerichtssaal
Feuerwehr und Polizei sind am Landgericht Köln in Großeinsatz. Ein Mann hatte am Dienstag weißes Pulver in einem Gerichtssaal verteilt. Noch ist unklar, ob es sich um …
Großeinsatz! Mann wollte mit weißem Pulver in Gerichtssaal
Lieferwagen rast in Menschenmenge in Toronto - zehn Tote und viele Verletzte
Auch Stunden später gibt die Bluttat Rätsel auf. Warum steuert ein 25-Jähriger seinen Lieferwagen auf einen Gehweg, mäht wahllos Passanten um - und fordert die Polizei …
Lieferwagen rast in Menschenmenge in Toronto - zehn Tote und viele Verletzte

Kommentare