+
Ein Wanderer kam in den Alpen ums Leben- (Symbolbild)

Tragisches Unglück

Deutscher Wanderer stürzt bei Alpen-Wanderung in den Tod - Frau muss alles mit ansehen

  • schließen

Ein deutscher Tourist ist bei einer Wanderung in den Schweizer Alpen  abgestürzt und ums Leben gekommen. Besonders tragisch: Seine Frau musste alles mit ansehen.

Appenzell - Das schöne Herbstwetter zieht an diesem Wochenende etliche Wanderer in die Berge. Doch trotz allgemein guter Sicht, kann es dabei zu Unglücken kommen. Ein deutscher Tourist ist nun bei einer Wanderung in den Alpen ums Leben gekommen.

Der Mann aus Hessen war mit seiner Frau am Samstag in der Ostschweiz auf einer Wanderung unterwegs. Dabei stürzte der 65-Jährige nach Angaben der Polizei des Schweizer Kantons Appenzell Innerhoden am Nachmittag über eine Felswand.

Der Mann aus Frankfurt am Main soll ein erfahrener Bergwanderer gewesen sein. Er war gemeinsam mit seiner Frau und einem weiteren deutschen Paar zuvor von einem Berggasthaus aufgebrochen. Nach wenigen Minuten sei der Mann während des Abstiegs auf einem steilen Weg ausgerutscht und sei rund 50 Meter in die Tiefe gestürzt, berichtete ein Polizeisprecher. Die Bergretter konnten nur noch seinen Tod feststellen.

Erst vor wenigen Wochen war ein Wanderer von einem Klettersteig in den Tod gestürzt. Ein bayerischer Wanderer ist in den österreichischen Alpen auf tragische Weise verunglückt. Am Jubiläumsgrat unterhalb der Zugspitze ist ein Mann aus München tödlich verunglückt. Die Gründe für seinen Absturz sind bislang unklar.

In Tirol ist einem Deutschen (27) abends auf dem Berg ein tödliches Missgeschick unterlaufen. 

rjs/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuer bricht in Holzhaus aus: Flammen schlugen aus Fenstern
Brand im Landkreis Göttingen: In einem Holzhaus in Kerstlingerode bricht ein Feuer aus. Mehrere Einsatzkräfte rücken an. 
Feuer bricht in Holzhaus aus: Flammen schlugen aus Fenstern
Corona-Krise in Deutschland: NRW-Polizei will zu italienischer Maßnahme an bekannten Treffpunkten greifen
Die Coronavirus-Fälle in Deutschland steigen. Die tatsächliche Zahl der Infektionen liegt wohl höher, haben Forscher jetzt berechnet. Kurz vor Ostern gab es nun einen …
Corona-Krise in Deutschland: NRW-Polizei will zu italienischer Maßnahme an bekannten Treffpunkten greifen
Corona-Krise in den USA: New York hat mehr Infizierte als jedes Land der Welt
In den USA verbreitet sich das Coronavirus rasant. In Detroit spielen sich dramatische Szenen ab und New York bereitet sich auf das Schlimmste vor.
Corona-Krise in den USA: New York hat mehr Infizierte als jedes Land der Welt
Spanien meldet niedrigste Totenzahl seit dem 24. März
Madrid (dpa) - Spanien hat im Kampf gegen das Coronavirus am Freitag die niedrigste Zahl neuer Todesfälle seit dem 24. März verzeichnet. Innerhalb von 24 Stunden seien …
Spanien meldet niedrigste Totenzahl seit dem 24. März

Kommentare