+
Der Eingang zum Apple Hauptquartier in Cupertino.

War es ein tödlicher Streit?

Apple-Hauptquartier: Leiche im Konferenzraum gefunden

Cupertino - Der Fund einer Leiche in einem Konferenzzimmer des Apple-Hauptquartiers gibt Rätsel auf. Weder die Identität des Toten noch die Umstände seines Todes sind bisher geklärt. 

In einem Konferenzraum des Hauptquartiers von Apple im kalifornischen Cupertino ist am Mittwoch ein Toter gefunden worden. Laut dem Büro des Sheriffs von Santa Clara handelt es sich bei der Leiche um einen hispanischen Mitarbeiter des IT-Riesen, er soll mit einer Kopfwunde gefunden worden sein. 

Das US-Portal tmz.com berichtet von einer verletzten Frau, die vom Sicherheitsdienst des Geländes abgeführt worden sei. Diese Information bestätigte der Sheriff jedoch bisher noch nicht. Angeblich soll die Polizei einen Notruf erhalten haben, von einem Streit auf dem Apple-Gelände sei die Rede gewesen. Die Webseite spekuliert von einem versuchten Selbstmord der Frau, die sich - möglicherweise mit einer Schusswaffe - am Kopf verletzt haben könnte.

Apple verkauft nicht mehr so viele iPhones

Zum ersten Mal überhaupt sind iPhone-Verkäufe bei Apple im vergangenen Quartal zurückgegangen. Der Konzern setzte nur rund 51,2 Millionen seiner Computer-Telefone ab.

Video: 40 Jahre Apple

sah

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lebensgefährtin zu Tode missbraucht - Prozess gegen 68-Jährigen
Mönchengladbach - Die Frau hatte zu viel getrunken, war wehrlos. Ihr Lebensgefährte soll äußerst brutal seine sexuelle Lust an ihr befriedigt haben. Jetzt steht er vor …
Lebensgefährtin zu Tode missbraucht - Prozess gegen 68-Jährigen
Lkw kippt auf Geländewagen und tötet Mutter und Sohn
Lauenau - Nach einem vergleichsweise harmlosen Lastwagenunfall auf der A2 in Niedersachsen passierte das Schreckliche: Ein Lkw-Führerhaus kippte und tötete Mutter und …
Lkw kippt auf Geländewagen und tötet Mutter und Sohn
Familie verliert wegen eines brennenden Busses ihr Zuhause
St. Leon-Rot (dpa) - Ein Linienbus und ein Wohnhaus sind in St. Leon-Rot in Baden-Württemberg von Flammen komplett zerstört worden. Ein technischer Defekt löste nach …
Familie verliert wegen eines brennenden Busses ihr Zuhause
Urmenschen-Erbgut in Sand nachgewiesen
Aus einem Häufchen Staub schließen, wer einst an dieser Stelle lebte - und das nach etlichen Jahrtausenden. Klingt nach Science-Fiction, ist Forschern aber schon jetzt …
Urmenschen-Erbgut in Sand nachgewiesen

Kommentare