+
Diese kabellosen Kopfhörer bescherten einem Taiwaner einen ungemütlichen Arztbesuch.

„Magische“ Erfahrung im Krankenhaus

Mann verschluckt Airpod-Kopfhörer - Was nach dem Klo-Gang passiert, ist bemerkenswert

Ein Mann fand nach einer geruhsamen Nacht seinen AirPod nicht mehr. Er suchte überall. Dann hörte er Geräusche, die ihn sofort ins Krankenhaus gehen ließen.

Update vom 7. Juni 2019: Viele User sind irritiert nach der WWDC: Wie geht es nach dem Ende von iTunes von Apple mit der Musik weiter?

Kaohsiung - Ein Airpod, ein kabelloser Kopfhörer der Firma Apple, dürfte einem Taiwaner einen ziemlich unangenehmen Start und einen noch unangenehmeren Besuch beim Arzt beschert haben. Irgendwie verschluckte Ben H. nämlich einen seiner Kopfhörer im Schlaf - doch als das Teil wieder herauskommt, staunt der Mann nicht schlecht. Davon berichtet die Daily Mail.

Taiwan: Mann verschluckt Apple-AirPods - und muss ins Krankenhaus

Ben H. sei eingeschlafen, während er noch seine AirPods getragen habe. Wie es zum nächsten Schritt kam, kann er sich offenbar selbst nicht erklären. Der Taiwaner sei aufgewacht und habe nur mehr einen der kabellosen Kopfhörer getragen. Sofort habe er laut dem englischen Blatt die Suchfunktion, die Apple für die AirPods anbietet, gestartet. Doch die App meinte, dass das Gadget noch immer im Zimmer sei, außerdem hörte Ben H. offenbar auch ein Piepen des Geräts. 

„Ich habe unter meiner Decke und einfach überall im Zimmer nachgesehen, aber ich konnte ihn (den Kopfhörer, Anm. d. Red.) einfach nicht finden. Dann realisierte ich, dass der Sound aus meinem Bauch kam“, zitiert die Daily Mail den Taiwaner. Also sei er ins örtliche Krankenhaus gegangen.

Apple-AirPods verschluckt: Mann aus Taiwan scheidet Kopfhörer wieder aus

Die Ärzte in dem Krankenhaus in Kaohsiung seien laut der Zeitung schnell zu einer Diagnose gekommen. Auf den Röntgenbildern sei eindeutig zu sehen gewesen, dass der Mann den AirPod verschluckt habe. Der Kopfhörer sei gerade in seinem Verdauungssystem. Könnten Abführmittel nichts helfen, müsse der Taiwaner operiert werden.

Doch glücklicherweise für Ben H. kam der Kopfhörer offenbar auf natürliche Weise zum Vorschein. Schon am nächsten Tag habe er das Apple-Teil wieder ausgeschieden. Was danach kam, dürfte ziemlich eklig gewesen sein - erstaunte den Mann aber ziemlich.

Auch interessant: Apple will sich selbst in den Schatten stellen - mit Produkten, die „uns umhauen“

Taiwaner verschluckt Apple-AirPods - und sie funktionieren noch

Ben H. habe sich nun auf der Toilette auf die eklige Suche nach dem Kopfhörer begeben müssen, heißt es weiter. Und siehe da: Offenbar hat er ihn auch gefunden. Auf einem Bild, das im Artikel der Daily Mail zu sehen ist, hält er das so sehnsüchtig gesuchte Objekt stolz in den Händen. 

Der Taiwaner habe den AirPod gewaschen, getrocknet und anschließend auch versucht, ob der Kopfhörer denn noch funktioniere. Erstaunt habe der Mann festgestellt, dass das Apple-Produkt offensichtlich den Darm-Besuch überstanden hatte. „Die Batterie hatte noch 41 Prozent! Das war unglaublich“, meinte Ben H. gegenüber Medien. 

Sogar „magisch“ sei seine Erfahrung mit dem AirPod gewesen. Der behandelnde Arzt im Krankenhaus meinte zumindest, dass der Taiwaner wirklich Glück gehabt habe. Allein das Plastik um die Kopfhörer habe größeren Schaden verhindert, zitiert ihn die Daily Mail.

Lesen Sie auch: Vorsicht, Apple-Nutzer: Produktrückruf nach Stromschlaggefahr

Apple-Keynote 2019: Spezielle Kreditkarte bald auch in Deutschland? Top-Bänker mit Einschätzung

mef

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Corona-Hamsterkauf ein Fake? Dieses Foto geht viral - jetzt sind wohl die Hintergründe klar
Fake oder real? Ein Hamsterkauf-Foto, angeblich im Coronavirus-Zusammenhang, ging in sozialen Netzwerken viral und löste Spekulationen aus. Jetzt ist wohl klar, wo und …
Corona-Hamsterkauf ein Fake? Dieses Foto geht viral - jetzt sind wohl die Hintergründe klar
Corona in Deutschland: Virus tödlicher als Grippe - infiziertes Karnevals-Paar wird offen angefeindet
Der Coronavirus-Ausbruch in Italien ist beunruhigend. Das Virus ist in Europa angekommen. Nun gibt es Fälle in Baden-Württemberg und NRW. 
Corona in Deutschland: Virus tödlicher als Grippe - infiziertes Karnevals-Paar wird offen angefeindet
Nach Amokfahrt in Volkmarsen: Zeugin gibt detaillierte Einblicke 
In Volkmarsen (Hessen) in der Nähe von Kassel ist ein Autofahrer in die Zuschauermenge gerast. Die Polizei geht nun von einer Art Amokfahrt aus. Der Live-Ticker.
Nach Amokfahrt in Volkmarsen: Zeugin gibt detaillierte Einblicke 
Neues Tief im Anmarsch - Neuschnee im Harz möglich
Ein neues Sturmtief kommt am Donnerstag auf Niedersachsen und Bremen zu. In den Mittelgebirgen, so auch im Harz, wird Schneefall erwartet. Alle Entwicklungen gibt es in …
Neues Tief im Anmarsch - Neuschnee im Harz möglich

Kommentare