+
Tief Viktor bringt im Mai das Aprilwetter zurück.

Aprilwetter im Mai wird zur Gewohnheit

Offenbach - In diesem Jahr ist der Mai eher ein verspäteter April. Die sommerliche Wärme endet schon wieder. Es drohen kräftige Gewitter, Schauer und Hagel. Erst am Samstag wird es wieder etwas wärmer.

Tief “Viktor“ beendet das sommerliche Wetter in Deutschland. Der Mai klingt kühl und wechselhaft aus. Am Donnerstag bringt das Tief von den Britischen Inseln zunächst noch schwül-heißes Wetter nach Deutschland; die Temperaturen erreichen 24 bis 30 Grad.

Doch zugleich nähert sich von Westen die Kaltfront des Tiefdruckgebiets. Die hat kräftige Gewitter und Schauer sowie Hagel und Sturmböen im Gepäck. Wie Johanna Anger vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach am Mittwoch mitteilte, regnet es in der Nacht zum Freitag dann auch im Osten der Republik. “Wenn die Kaltfront über uns hinweggezogen ist, ist es erstmal vorbei mit den warmen Temperaturen“, sagte Anger voraus.

Heiße Bikinis für wärmere Zeiten

Noch mehr heiße Bikinis aus Miami

So erreichen die Temperaturen am Freitag nur noch im Südosten Deutschlands mehr als 20 Grad. “Es stellt sich “Aprilwetter“ mit Schauern ein.“ Am Alpenrand kann es auch länger anhaltend regnen. Niederschläge gibt es am Samstag nur noch im Norden, die Höchsttemperaturen steigen auf 17 bis 23 Grad. In der Mitte und im Süden zeigt sich allerdings häufiger die Sonne und es bleibt trocken.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Schulkinder sterben bei Busunfall in Indien
Neu Delhi - Marode, überfüllte Straßen, alte Fahrzeuge und erhöhte Geschwindigkeit - ein tragischer Unfall mit vierzehn Toten zeigt erneut,wie gefährlich Indiens Straßen …
Viele Schulkinder sterben bei Busunfall in Indien
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz
Berlin - Eine junge Frau trauert nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt um ihre Eltern. Jetzt muss sie auch noch um ihre Existenz bangen.
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz
Juwelier in Cannes ausgeraubt - 15 Millionen weg
Cannes - Ein Mann mit Sonnenbrille betrat am Mittwoch das Geschäft des Juweliers Harry Winston im noblen Cannes. Doch statt seines Geldbeutel zückte er seine Pistole - …
Juwelier in Cannes ausgeraubt - 15 Millionen weg
Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Amatrice - Erdbeben-Tragödie in Italien: Eine Lawine verschüttet ein Hotel mit vermutlich 30 Menschen. Retter befürchten viele Tote. „Hilfe, Hilfe, wir sterben vor …
Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare