Kuriose Versteigerung

Araber kauft Handynummer für 1,5 Millionen Euro

Dubai - Telefonnummern können sich in den Vereinigten Arabischen Emiraten jederzeit ändern. Trotzdem hat sich eine Mobilfunk-Firma eine besonders auffällige für eine Riesensumme geleistet.

Ein Auktionshaus in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) hat eine Handynummer für 7,8 Millionen Dirham (rund 1,5 Mio Euro) versteigert. Wie lokale Medien am Montag berichteten, hatten 700 Bieter an der Versteigerung teilgenommen. Viele von ihnen interessierten sich für die Nummer 050 7777777.

Nummern, die auffällig sind oder die man sich leicht merken kann, gelten bei den Golfarabern als Statussymbol. Der Geschäftsmann Said Abdel Ghaffar Churi aus Abu Dhabi hatte 2008 umgerechnet fast zehn Millionen Euro für ein Nummernschild mit der Ziffer 1 bezahlt.

Die Versteigerung der Telefonnummern fand am späten Samstagabend gleichzeitig in zwei Luxushotels in Dubai und Abu Dhabi statt. Die Mobilfunk-Firma Etisalat will einen Teil der 13,55 Millionen Dirham, die bei der Versteigerung von insgesamt zehn Telefonnummern am vergangenen Wochenende erlöst wurden, für wohltätige Zwecke spenden. Die 1,5-Millionen-Euro-Nummer war am Montag nicht erreichbar.

Die Firma Etisalat betonte, zusammen mit dem Recht, die jeweilige Telefonnummer für zwei Jahre zu nutzen, hätten die Bieter auch ein Mobilfunk-Paket erworben. Die Behörden in dem Emirat hatten wenige Tage vor der Auktion gewarnt, Telefonnummern oder Vorwahlen könnte von staatlicher Seite jederzeit geändert werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare