+
In einer Stuttgarter Arbeitsagentur wurden Frauen von einem Mitarbeiter belästigt.

Er sperrte Frauen in sein Büro

Arbeitsvermittler bietet Job gegen Liebesdienste

Stuttgart - Gute Jobs gegen Liebesdienste hat ein 62 Jahre alter Arbeitsvermittler aus Stuttgart arbeitssuchenden Frauen angeboten.

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart erhob Anklage wegen sexueller Nötigung und Bestechlichkeit gegen den geständigen 62-Jährigen, wie eine Justizsprecherin am Dienstag mitteilte. Medien hatten zuvor über den Fall berichtet.

Eine Sprecherin der Arbeitsagentur sagte, dem „langjährigen, engagierten“ Mitarbeiter sei nach Bekanntwerden der Vorwürfe Anfang Dezember 2013 gekündigt worden. „Es ist ein Einzelfall.“

Der Mitarbeiter der Jobvermittlung soll zwei Frauen im Oktober 2012 und Oktober 2013 sexuell belästigt, angefasst und anzüglich angesprochen haben. So ließ er sich über die Oberweite aus. Beide Male schloss er auch von innen die Tür ab, als die Frauen das Zimmer betraten, um sich mit ihm über die Vermittlung eines Jobs zu beraten. Er forderte Liebesdienste von ihnen und masturbierte. „Die Frauen waren ihm ausgeliefert“, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

Der Mann hat die Vorwürfe den Angaben zufolge eingeräumt und ist nicht vorbestraft. Ein Haftbefehl gegen ihn wurde unter Auflagen außer Vollzug gesetzt. Ein Termin für eine Hauptverhandlung vor dem Amtsgericht Stuttgart gibt es noch nicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Mädchen auf Einbruchstour: Die Münchner Polizei hat Mitglieder einer Bande dingfest gemacht - und spricht von internationalen Strukturen mit womöglich 500 Tätern.
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser
Damit hätte wohl niemand gerechnet: Ein kleines Mädchen möchte mit ihrer Familie die Seelöwen an einem Pier in Vancouver füttern. Plötzlich taucht eines der Tiere auf …
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser
Verkaterter Brite lässt sich Pizza direkt ans Bett liefern
Wenn die Partys ausschweifender werden als gedacht, hilft am nächsten Tag nur eines: Im Bett bleiben - und dazu am besten noch ein richtig fettiges Essen. Das dachte …
Verkaterter Brite lässt sich Pizza direkt ans Bett liefern
Unfallzeugin will schlichten und wird krankenhausreif geprügelt
Eine mutige Frau geht dazwischen, als eine Autofahrerin nach einem Unfall von Männern angegangen wird. Dafür wird die 49-Jährige verprügelt und liegt nun schwer verletzt …
Unfallzeugin will schlichten und wird krankenhausreif geprügelt

Kommentare