Welt: Ressortarchiv

40 Angehörige randalieren in Krankenhaus nach Tod einer Patientin

Iserlohn - In einem Krankenhaus in Iserlohn (Nordrhein- Westfalen) haben rund 40 Angehörige einer verstorbenen Frau am Sonntag randaliert und Polizisten angegriffen.
40 Angehörige randalieren in Krankenhaus nach Tod einer Patientin
Bush brüskiert mehrere arabische Staatschefs

Bush brüskiert mehrere arabische Staatschefs

Scharm el Scheich - US-Präsident George W. Bush hat auf der letzten Station seiner Nahostreise in Ägypten am Wochenende die arabischen Staats- und Regierungschefs …
Bush brüskiert mehrere arabische Staatschefs
5000 Teilnehmer zur UN-Naturschutz-Konferenz

5000 Teilnehmer zur UN-Naturschutz-Konferenz

Bonn - Rund 5000 Teilnehmer aus aller Welt kommen von diesem Montag an in Bonn zu der weltweit größten und bedeutendsten Naturschutzkonferenz des Jahres zusammen.
5000 Teilnehmer zur UN-Naturschutz-Konferenz
Olmert droht erneut mit Militäreinsatz im Gazastreifen

Olmert droht erneut mit Militäreinsatz im Gazastreifen

Jerusalem - Der israelische Ministerpräsident Ehud Olmert hat am Sonntag erneut eine baldige Militäraktion als Reaktion auf den dauernden Raketenbeschuss aus dem …
Olmert droht erneut mit Militäreinsatz im Gazastreifen
Anstieg bei Hautkrebs im Gesicht

Anstieg bei Hautkrebs im Gesicht

Münster - Hautkrebserkrankungen im Gesicht sind nach Erkenntnis der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie angestiegen. In den 60er Jahren seien …
Anstieg bei Hautkrebs im Gesicht
Bush: Palästinenserstaat schon bald möglich

Bush: Palästinenserstaat schon bald möglich

Kairo - US-Präsident George W. Bush geht weiterhin davon aus, dass die Grenzen eines palästinensischen Staates noch vor Ende seiner Amtszeit feststehen werden.
Bush: Palästinenserstaat schon bald möglich
Müllchaos in Neapel verschärft sich

Müllchaos in Neapel verschärft sich

Neapel - Trotz monatelanger Notstandsmaßnahmen verschärft sich die Müllkrise in der süditalienischen Metropole Neapel und der Region Kampanien wieder.
Müllchaos in Neapel verschärft sich
Birma zeigt Diplomaten das Katastrophengebiet

Birma zeigt Diplomaten das Katastrophengebiet

Bangkok - Das Militärregime in Birma hat am Samstag erstmals ausländische Diplomaten und UN-Mitarbeiter ins Katastrophengebiet gelassen. Ausländische Helfer dürfen dort …
Birma zeigt Diplomaten das Katastrophengebiet

Abgeordnete ließen sich Flughafenparkplätze spendieren

München/Berlin - Rund 150 Bundestagsabgeordnete haben sich laut "Focus" jahrelang an den Flughäfen Frankfurt, München und Nürnberg Parkplätze spendieren lassen. Dies …
Abgeordnete ließen sich Flughafenparkplätze spendieren
Fernández gewinnt Wahl in Dominikanischer Republik

Fernández gewinnt Wahl in Dominikanischer Republik

Santo Domingo - In der Dominikanischen Republik hat der amtierende Staatschef Leonel Fernández erwartungsgemäß die Präsidentenwahl gewonnen.
Fernández gewinnt Wahl in Dominikanischer Republik

23-Jähriger tötet Schwester mit 20 Messerstichen

Hamburg - Einen Tag nach dem Hamburger Ehrenmord ist der geständige Deutsch-Afghane, der seine 16-jährige Schwester erstochen hatte, am Samstag wegen Mordes in Haft …
23-Jähriger tötet Schwester mit 20 Messerstichen
Geldregen für Kärntner: 55,6 Millionen Eurolotto-Jackpot geknackt

Geldregen für Kärntner: 55,6 Millionen Eurolotto-Jackpot geknackt

Wien - Ein Österreicher aus Kärnten hat am Freitagabend den Jackpot der europäischen Lotterie "EuroMillionen" geknackt und 55,6 Millionen Euro gewonnen.
Geldregen für Kärntner: 55,6 Millionen Eurolotto-Jackpot geknackt

Deutscher nach 114 Stunden gerettet - Massenflucht wegen drohendem Dammbruch

Peking - Ein vermisster Deutscher hat das verheerende Erdbeben in Südwestchina unverletzt überlebt. Anders als zuvor berichtet, musste der Mann jedoch nicht aus Trümmern …
Deutscher nach 114 Stunden gerettet - Massenflucht wegen drohendem Dammbruch
Tonnenweise Hilfsgüter landen in Erdbebengebiet in Südwestchina

Tonnenweise Hilfsgüter landen in Erdbebengebiet in Südwestchina

Peking - Nach dem Erdbeben in Südwestchina mit voraussichtlich mehr als 50 000 Toten landen tonnenweise Hilfsgüter im Katastrophengebiet.
Tonnenweise Hilfsgüter landen in Erdbebengebiet in Südwestchina
6,2 Promille: Jugendlicher fällt ins Koma

6,2 Promille: Jugendlicher fällt ins Koma

Waldshut-Tiengen - Bei einem Trinkgelage in Baden-Württemberg ist ein 16-Jähriger mit einem Blutalkoholwert von 6,2 Promille vorübergehend ins Koma gefallen.
6,2 Promille: Jugendlicher fällt ins Koma
Tote bei Selbstmordanschlag im Zentrum von Colombo

Tote bei Selbstmordanschlag im Zentrum von Colombo

Colombo - Bei einem Selbstmordanschlag im Zentrum der Hauptstadt von Sri Lanka sind am Freitag nach Regierungsangaben mindestens zehn Menschen getötet und 90 weitere …
Tote bei Selbstmordanschlag im Zentrum von Colombo
Mindestens 100 Tote bei Explosion in Nigeria

Mindestens 100 Tote bei Explosion in Nigeria

Abuja - Bei der Explosion einer Ölpipeline in einem Wohngebiet der nigerianischen Stadt Lagos sind am Donnerstag mindestens 100 Menschen getötet worden. Viele der Toten …
Mindestens 100 Tote bei Explosion in Nigeria

Kalifornisches Gericht erlaubt Homo-Ehe

San Francisco - Schwule und Lesben in Kalifornien haben vom Obersten Gericht des US-Westküstenstaates grünes Licht für eine Eheschließung erhalten.
Kalifornisches Gericht erlaubt Homo-Ehe
Hu Jintao: Erdbebenhilfe in «entscheidender Phase»

Hu Jintao: Erdbebenhilfe in «entscheidender Phase»

Peking - Vier Tage nach dem Erdbeben in China mit vermutlich mehr als 50 000 Toten stecken die Hilfsmaßnahmen nach Einschätzung von Präsident Hu Jintao in einer …
Hu Jintao: Erdbebenhilfe in «entscheidender Phase»
Palästinenser gedenken der Vertreibung von 1948

Palästinenser gedenken der Vertreibung von 1948

Ramallah - Die Palästinenser haben am Donnerstag der Flucht und Vertreibung hunderttausender Palästinenser im ersten Krieg nach der israelischen Staatsgründung vor 60 …
Palästinenser gedenken der Vertreibung von 1948
China rechnet mit mehr als 50 000 Toten nach Erdbeben

China rechnet mit mehr als 50 000 Toten nach Erdbeben

Peking - Nach dem verheerenden Erdbeben in China könnte die Zahl der Toten mehr als 50 000 erreichen. Zu dieser Einschätzung ist der Krisenstab der chinesischen …
China rechnet mit mehr als 50 000 Toten nach Erdbeben
Massenhaftes Bienensterben wird untersucht

Massenhaftes Bienensterben wird untersucht

Berlin - Das Bundesagrarministerium sucht nach den Ursachen für das massenhaftes Bienensterben in Deutschland. Nach Forscherangaben haben rund 30 Prozent der …
Massenhaftes Bienensterben wird untersucht

Zwölf Tote und 26 Verletzte bei Selbstmordanschlag in Afghanistan

Kabul - Bei einem Selbstmordanschlag auf die Polizei in der afghanischen Provinz Farah sind mindestens zwölf Menschen getötet und 26 weitere verletzt worden.
Zwölf Tote und 26 Verletzte bei Selbstmordanschlag in Afghanistan

Township-Unruhen in Südafrika weiten sich aus

Johannesburg - In Südafrika haben sich seit mehreren Tagen im Township Alexandra andauernde ausländerfeindliche Unruhen auf ein weiteres Armenviertel von Johannesburg …
Township-Unruhen in Südafrika weiten sich aus
USA erklären Eisbären zur bedrohten Tierart

USA erklären Eisbären zur bedrohten Tierart

Washington - Die US-Regierung nimmt Eisbären wegen der globalen Erwärmung und abschmelzender Polkappen als bedrohte Tierart in das nationale Artenschutzgesetz auf. …
USA erklären Eisbären zur bedrohten Tierart
Studie: Der Klimawandel verändert die Welt massiv

Studie: Der Klimawandel verändert die Welt massiv

London - Der vom Menschen verursachte Klimawandel verändert die Natur massiv und weltweit. Zugleich ist die Konzentration der Treibhausgase Kohlendioxid (CO2) und Methan …
Studie: Der Klimawandel verändert die Welt massiv
Inzest-Opfer danken in Botschaft für Anteilnahme

Inzest-Opfer danken in Botschaft für Anteilnahme

Wien - Die Opfer des Inzest-Falls von Amstetten haben sich erstmals an die Öffentlichkeit gewandt und sich für die Anteilnahme an ihrem Schicksal bedankt. Die Familie …
Inzest-Opfer danken in Botschaft für Anteilnahme

Spendenkonten für die Erdbebenopfer in China

Hamburg - Einige Hilfsorganisationen rufen in Deutschland zu Spenden für die Erdbebenopfer in China auf. Hier einige Spendenkonten.
Spendenkonten für die Erdbebenopfer in China
Wettlauf gegen die Zeit im Erdbebengebiet

Wettlauf gegen die Zeit im Erdbebengebiet

Peking - Unter den Trümmern im chinesischen Erdbebengebiet liegen immer noch tausende, möglicherweise mehr als 20 000 Menschen verschüttet. Rettung ist nicht in Sicht. …
Wettlauf gegen die Zeit im Erdbebengebiet
USA betäubten angeblich Ausländer vor Abschiebung

USA betäubten angeblich Ausländer vor Abschiebung

Washington - Hunderte von Ausländern sollen in den USA vor der Abschiebung ohne ihre Zustimmung mit Medikamenten ruhig gestellt worden sein. Das berichtete die …
USA betäubten angeblich Ausländer vor Abschiebung
Natascha Kampusch kauft Haus ihres Entführers

Natascha Kampusch kauft Haus ihres Entführers

Wien - Das österreichische Entführungsopfer Natascha Kampusch (20) hat das Haus gekauft, in dem sie ihr Peiniger jahrelang gefangen gehalten hat. Ihr sei es lieber, das …
Natascha Kampusch kauft Haus ihres Entführers

Spam-Mails in MySpace versandt - 230 Millionen Dollar Strafe

Los Angeles - Rund 230 Millionen Dollar (149 Millionen Euro) müssen zwei Männer an die Internet-Gemeinschaft MySpace zahlen, weil sie das Netzwerk mit unerwünschten …
Spam-Mails in MySpace versandt - 230 Millionen Dollar Strafe

Selbstmordattentäter gefasst

Kabul - Afghanische Sicherheitskräfte haben am nordafghanischen Bundeswehr-Standort Masar-i-Scharif einen Selbstmordattentäter mit 200 Kilogramm Sprengstoff festgenommen.
Selbstmordattentäter gefasst

Birma droht ein neuer Zyklon

Bangkok - Vor der von Zyklon «Nargis» verwüsteten Küste Birmas braut sich ein neuer Sturm zusammen. Das Taifun-Warnzentrum der US-Marine warnte vor einem Tief rund 30 …
Birma droht ein neuer Zyklon
Ein Toter bei Anschlag im Baskenland

Ein Toter bei Anschlag im Baskenland

Madrid - Bei einem Anschlag auf eine Kaserne der spanischen Zivilgarde (Guardia Civil) ist am frühen Mittwochmorgen ein Beamter getötet worden. Nach Polizeiangaben …
Ein Toter bei Anschlag im Baskenland

Mann tötet Frau und Kind in Österreich

Wien - Familientragödie in Österreich: Die Polizei hat am Mittwochmorgen einen Mann festgenommen, der fünf Mitglieder seiner Familie in Wien und in Oberösterreich …
Mann tötet Frau und Kind in Österreich

Ausländerfeindliche Unruhen in Südafrika

Johannesburg - In einem Township der südafrikanischen Millionenmetropole Johannesburg ist es in der dritten Nacht in Folge zu ausländerfeindlichen Unruhen gekommen.
Ausländerfeindliche Unruhen in Südafrika
Ausgangssperre nach Bombenserie in Jaipur

Ausgangssperre nach Bombenserie in Jaipur

Neu Delhi - Nach der Bombenserie in der nordwestindischen Touristenmetropole Jaipur ist am Mittwoch eine Ausgangssperre über Teile der betroffenen Altstadt verhängt …
Ausgangssperre nach Bombenserie in Jaipur

Mehr als 20 000 Tote in China befürchtet

Peking - Zwei Tage nach dem verheerenden Erdbeben in China werden mehr als 20 000 Tote befürchtet. Die Behörden gehen davon aus, dass die Zahl der Opfer noch weiter …
Mehr als 20 000 Tote in China befürchtet
Hintergrund: Die schwersten Erdbeben seit 1990

Hintergrund: Die schwersten Erdbeben seit 1990

Hamburg - Beim schwersten Erdbeben in China seit mehr als 30 Jahren sind am Pfingstmontag tausende Menschen ums Leben gekommen. Hier eine Liste der weltweit schlimmsten …
Hintergrund: Die schwersten Erdbeben seit 1990

Zahl der Todesopfer in Birma steigt auf mehr als 34 000

Rangun - Zehn Tage nach dem Zyklon «Nargis» ist die Zahl der Todesopfer in Birma auf über 34 000 gestiegen. Mehr als 27 000 würden noch vermisst, meldete der britische …
Zahl der Todesopfer in Birma steigt auf mehr als 34 000

Mindestens 35 Tote bei Bombenserie in Jaipur

Neu Delhi - Bei einer Bombenserie in der nordwestindischen Touristenmetropole Jaipur sind am Dienstagabend mindestens 35 Menschen getötet und rund 100 weitere verletzt …
Mindestens 35 Tote bei Bombenserie in Jaipur

Experte: Schwere Nachbeben noch monatelang möglich

Potsdam - Nach dem verheerenden Erdbeben in China muss die Bevölkerung der betroffenen Regionen nach Expertenangaben noch über Monate mit schweren Nachbeben rechnen.
Experte: Schwere Nachbeben noch monatelang möglich
Verzweifelter Kampf ums Überleben

Verzweifelter Kampf ums Überleben

Rangun - Zehn Tage nach dem verheerenden Zyklon wächst in Birma die Seuchengefahr. Weil die Militärjunta Hilfe nur zöglerlich ins Land lässt, sind nach Schätzungen erst …
Verzweifelter Kampf ums Überleben

US-Gericht gestattet Klage von Apartheid-Opfern

Washington - Das Oberste US-Gericht hat eine milliardenschweren Klage gegen internationale Unternehmen gestattet, die einst mit dem Apartheid-Regime in Südafrika …
US-Gericht gestattet Klage von Apartheid-Opfern

Keine Informationen über mögliche deutsche Opfer

Peking - Nach dem Erdbeben in Südwestchina, von dem auch chinesische und ausländische Touristen betroffen sind, gab es am Dienstag keine Informationen über Deutsche …
Keine Informationen über mögliche deutsche Opfer

Starkes Nachbeben erschüttert Sichuan

Peking - Ein starkes Nachbeben mit der Stärke 6,1 hat die Erdbebenregion in Südwestchina erschüttert. Das Epizentrum war erneut im schwer betroffenen Kreis Wenchuan nahe …
Starkes Nachbeben erschüttert Sichuan

Mehr als 40 Tote bei Fährunglück in Bangladesch

Dhaka - Ein zu einer Flussfähre umgebauter alter Fischtrawler ist in Bangladesch bei einem Tropensturm gesunken und hat mindestens 42 Menschen in den Tod gerissen.
Mehr als 40 Tote bei Fährunglück in Bangladesch

Rund 12 000 Tote nach Beben in China

Peking - Nach dem schweren Erdbeben in China ist die Zahl der Toten bis zum späten Dienstagabend (Ortszeit) auf mehr als 12 000 gestiegen. Die Opferzahlen dürften weiter …
Rund 12 000 Tote nach Beben in China
"Wo ist die Hilfe?" - Ausmaß der Katastrophe noch kaum abzuschätzen

"Wo ist die Hilfe?" - Ausmaß der Katastrophe noch kaum abzuschätzen

Das Leid nach dem schwersten Erdbeben seit über 30 Jahren in China ist unvorstellbar. In den Trümmern einer zerstörten Schule in Dujiangyan rufen am Montag verschüttete …
"Wo ist die Hilfe?" - Ausmaß der Katastrophe noch kaum abzuschätzen
China von verheerendem Erdbeben erschüttert - Tausende Todesopfer

China von verheerendem Erdbeben erschüttert - Tausende Todesopfer

Peking - Beim schlimmsten Erdbeben in China seit 32 Jahren sind am Montag mehrere tausend Menschen ums Leben gekommen. Acht Stunden nach dem Beben der Stärke 7,8 im …
China von verheerendem Erdbeben erschüttert - Tausende Todesopfer
Starkes Erdbeben erschüttert Südwestchina

Starkes Erdbeben erschüttert Südwestchina

Peking - Ein starkes Erdbeben hat am Montag den Südwesten Chinas erschüttert. Die Stöße erreichten in der dicht bevölkerten Provinz Sichuan eine Stärke von 8,0 auf der …
Starkes Erdbeben erschüttert Südwestchina
Birmas Opposition klagt über massiven Wahlbetrug

Birmas Opposition klagt über massiven Wahlbetrug

Rangun - Birmas Opposition hat der Regierung bei dem umstrittenen Verfassungsreferendum am Samstag massiven Wahlbetrug vorgeworfen. Bei der Stimmabgabe - eine Woche nach …
Birmas Opposition klagt über massiven Wahlbetrug
Leichen in Reisfeldern

Leichen in Reisfeldern

Rangun - Die dreieinhalb Meter hohe Flutwelle hat sie überrascht. Die Familie von Myo Sandar Tun hatte sich vor dem Zyklon gerade auf das Dach eines Lagerhauses in …
Leichen in Reisfeldern

US-Kinderschänder nach Internet-Fahndung gefasst

Paris - Nach zwei Tagen weltweiter Fahndung per Internet hat Interpol am Donnerstag die Festnahme eines mutmaßlichen Kinderschänders in den USA gemeldet.
US-Kinderschänder nach Internet-Fahndung gefasst

Bus in Indien stürzt 120 Meter tief in Fluss

Srinagar - Bei einem Busunfall in Indien sind mindestens 32 Menschen ums Leben gekommen. Der Bus war im Gebirge in Kaschmir mehr als 120 Meter tief in einen Fluss …
Bus in Indien stürzt 120 Meter tief in Fluss

Opposition: Verfassung soll Regime legitimieren

Mae Sot - In der Machtmetropole der Militärjunta von Birma herrscht Urlaubssperre - nicht etwa, damit das Regime sich bis zum letzten Mann für die Überlebenden des …
Opposition: Verfassung soll Regime legitimieren
Erste Hilfe für Birma  - 100 000 Opfer befürchtet

Erste Hilfe für Birma - 100 000 Opfer befürchtet

Rangun/Bangkok - Leichen treiben im Wasser, Überlebende harren verzweifelt in ihren Dörfern aus: Vier Tage nach dem verheerenden Zyklon ist die Lage in Birma immer noch …
Erste Hilfe für Birma - 100 000 Opfer befürchtet

Klarer Obama-Sieg in North Carolina

Washington - Wahlkrimi ohne Ende: Mit einem überraschend deutlichen Sieg im bevölkerungsreichen Bundesstaat North Carolina hat der schwarze Senator Barack Obama am …
Klarer Obama-Sieg in North Carolina

WWF sieht ungebremsten Artenschwund in Deutschland

Frankfurt/Main - Trotz einiger Erfolge ist der Artenschwund in Deutschland nach Ansicht der Umweltstiftung WWF ungebremst. Seeadler, Kranich, Biber und Seehund seien …
WWF sieht ungebremsten Artenschwund in Deutschland