Welt: Ressortarchiv

Mindestens 23 Tote nach Fährunglück in Indonesien

Mindestens 23 Tote nach Fährunglück in Indonesien

Jakarta - Bei einem Fährunglück sind in Indonesien mindestens 23 Menschen getötet worden. Viele weitere werden noch vermisst.
Mindestens 23 Tote nach Fährunglück in Indonesien
Bombe detoniert vor Buchladen - ein Schwerverletzter

Bombe detoniert vor Buchladen - ein Schwerverletzter

Florenz - Bei der Explosion eines Pakets vor einem Buchladen mit rechtsextremem Material in Italien ist ein Sprengstoffexperte der Polizei schwer verletzt worden.
Bombe detoniert vor Buchladen - ein Schwerverletzter
Silvesterfeuerwerk: So schön leuchtete es in Deutschland und auf der ganzen Welt

Silvesterfeuerwerk: So schön leuchtete es in Deutschland und auf der ganzen Welt

Silvesterfeuerwerk: So schön leuchtete es in Deutschland und auf der ganzen Welt
Zwei Kleinflugzeuge in den USA zusammengeprallt - Drei Tote

Zwei Kleinflugzeuge in den USA zusammengeprallt - Drei Tote

Fataler Crash in Texas: Zwei Kleinflugzeuge rasen nahe eines Flugplatzes ineinander. Die Piloten sollen nach Sichtflugregeln geflogen sein.
Zwei Kleinflugzeuge in den USA zusammengeprallt - Drei Tote
Dutzende Tote bei Bootsbrand in Indonesien

Dutzende Tote bei Bootsbrand in Indonesien

Jakarta (dpa) - Bei einem Brand auf einem Holzboot in Indonesien sind mindestens 23 Menschen ums Leben gekommen. 194 Menschen konnten in Sicherheit gebracht werden, 17 …
Dutzende Tote bei Bootsbrand in Indonesien
Tote und Verletzte bei Massenkarambolage im Allgäu

Tote und Verletzte bei Massenkarambolage im Allgäu

Tote und Verletzte bei Massenkarambolage im Allgäu
Tote und Verletzte bei Massenkarambolage auf der A7

Tote und Verletzte bei Massenkarambolage auf der A7

Tote und Verletzte bei Massenkarambolage auf der A7
Menschen auf der ganzen Welt begrüßen 2017 - weitgehend friedlich

Menschen auf der ganzen Welt begrüßen 2017 - weitgehend friedlich

München - Mega-Feuerwerke in Paris, Madrid und Sydney, Terror in Istanbul. So verlief Silvester 2017 auf der ganzen Welt.
Menschen auf der ganzen Welt begrüßen 2017 - weitgehend friedlich