Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest

Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest

Leiche steckte dort 12 Tage

Einbrecher erstickt in Schornstein

Buenos Aires - Ein mutmaßlicher Dieb ist in Argentinien in einem Kaminschornstein steckengeblieben und gestorben.

Der Eigentümer eines Wochenendhauses in Tortuguitas 40 Kilometer nördlich von Buenos Aires rief die Polizei, als er nach mehrtägiger Abwesenheit Anzeichen für einen Einbruchversuch fand, wie der Nachrichtensender TN am Dienstag berichtete.

Im Schornstein wurde die Leiche eines jungen Mannes entdeckt, der wohl die Wohnung ausplündern wollte. Der Mann erstickte bereits vor etwa zwölf Tagen, wie die Polizei ermittelte. Die Feuerwehr musste den Schornstein aufstemmen, um die Leiche bergen zu können.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zehnjähriger wird nach seinem Tod zum Helden
St. Georgen - Sein zehnjähriger Neffe starb bei einem Verkehrsunfall - jetzt rührt der Facebook-Post eines Mannes aus dem Schwarzwald die Menschen. Denn der Junge hat …
Zehnjähriger wird nach seinem Tod zum Helden
Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma
Solch skurille Einsätze erlebt die Polizei auch nicht alle Tage. Eine junge Frau alarmierte die Beamten von Pasco Country, weil sie Angst hatte, Sperma würde explosiven. …
Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma
Regionalzug rammt Auto: Mann schwer verletzt
Brechen (dpa) - Ein Auto ist in Hessen mit einem Regionalzug zusammengestoßen. Bei dem Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang in Brechen bei Limburg wurde der 68 …
Regionalzug rammt Auto: Mann schwer verletzt
Keinen Asteroiden mehr fangen: Sparmaßnahmen für die Nasa
US-Präsident Donald Trump kürzt der Nasa die Gelder. Wie geht die US-Raumfahrtbehörde damit um?
Keinen Asteroiden mehr fangen: Sparmaßnahmen für die Nasa

Kommentare