Armbrust-Schütze tötet Pferd

Sulza/Jena - Ein unheimlicher Armbrust-Schütze hat ein Pferd bei Jena erschossen. Damit setzten sich die Attacken auf Weidetiere in der Region fort.

In der Nacht zu Samstag beschossen Unbekannte zwei Pferde mit einer Armbrust. Ein 22-jähriger Hengst sei an seinen Verletzungen verendet, teilte die Jenaer Polizei mit. Ein 27 Jahre alter Wallach habe hingegen schwer verletzt überlebt.

Im nur wenige Kilometer entfernten Ort Großlöbichau waren in den vergangenen beiden Monaten bereits zwei Attacken auf mehrere Rinder verzeichnet worden. Die Tiere überlebten. Seit 2011 registrierte die Polizei im Weimarer Land und rund um Jena mehrere weitere Angriffe auf Kühe und Pferde. Jedes Mal war eine Armbrust die Schusswaffe. Von dem Täter oder den Tätern fehlt bislang jede Spur.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Braut lässt sich für Hochzeit umstylen - danach ist sie nicht wiederzuerkennen
Ihre Haare hatten seit Jahren keinen Friseur mehr gesehen: Bis zu an die Hüften reichte die kaputte Mähne der zukünftigen Braut Holly. Make Up war ein Fremdwort für sie. …
Braut lässt sich für Hochzeit umstylen - danach ist sie nicht wiederzuerkennen
Ist Cäciele mit ihrem Betreuer durchgebrannt? Große Sorge um vermisste 14-Jährige
Wo ist die 14-jährige Cäciele nur abgeblieben? Die Polizei Rostock sucht nach ihr - sie wurde zuletzt in einer Wohngruppe in Grevesmühlen gesehen. Gleichzeitig wurde …
Ist Cäciele mit ihrem Betreuer durchgebrannt? Große Sorge um vermisste 14-Jährige
Wohl alle Insassen tot: Iranische Rettungskräfte sichten Flugzeugwrack
Nach dem Absturz einer Passagiermaschine im Iran haben Suchtrupps am Dienstag das Flugzeugwrack im Sagros-Gebirge gefunden.
Wohl alle Insassen tot: Iranische Rettungskräfte sichten Flugzeugwrack
Forscher simulieren in der Wüste Leben auf dem Mars
Tel Aviv (dpa) - Israelische Forscher haben in der Negev-Wüste vier Tage lang die Lebensbedingungen auf dem Mars simuliert. Die sechs Wissenschaftler bewegten sich in …
Forscher simulieren in der Wüste Leben auf dem Mars

Kommentare