+
Der schneebedeckte Ätna, der aktivste Vulkan Europas, spuckt erneut Lava. Foto: Salvatore Allegra

Aktivster Vulkan Europas

Asche vom Ätna: Flughafen Catania wieder offen

Rom (dpa) - Wegen der Aschewolke aus dem Vulkan Ätna ist der internationale Flughafen Catania auf Sizilien vorübergehend geschlossen worden.

Flugzeuge konnten am frühen Nachmittag wieder starten und landen, teilte der Flughafen mit. Der Flughafen war am Vorabend wegen einer Aschewolke geschlossen worden. Mehrere Flüge wurden gestrichen oder umgeleitet, darunter auch eine Maschine aus München.

Die jüngste Episode von Eruptionen am Ätna hatte vor gut zwei Wochen begonnen. Nachdem sich die Aktivität am Vulkan zeitweise verringert hatte, intensivierte sie sich in den vergangenen Tagen wieder. Am Südostkrater auf 3200 Metern Höhe bildete sich ein Lavastrom. Mehrere Menschen waren vergangene Woche verletzt worden, nachdem es zu einer Explosion gekommen war.

Der Ätna gehört zu den aktivsten Vulkanen der Welt. Es kommt immer wieder auch zu größeren Ausbrüchen. Ende Mai findet in der Nähe, in Taormina, der G7-Gipfel der führenden Industrienationen statt, zu dem auch US-Präsident Donald Trump erwartet wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Was hatte der Kaiman gefressen?
Den Menschen in der Gegend war das Tier wegen seines verdächtig gewölbten Bauches aufgefallen. Nun entdecken Ermittler den grausigen Grund dafür.
Was hatte der Kaiman gefressen?
Verblüffende Reaktion der Urlauber
Zuletzt hatte es auf Mallorca mehrmals Proteste von Linken und Bürgerinitiativen gegen die Auswirkungen des Massentourismus gegeben. Doch die Reaktion der Urlauber …
Verblüffende Reaktion der Urlauber
Herkunftsstempel auf Hühnereiern löst Ermittlungen aus
Nach dem Fipronil-Skandal laufen nun gegen einen Geflügelhof aus Baden-Württemberg Ermittlungen. Offensichtlich trugen Hühnereier verbotenerweise doppelte …
Herkunftsstempel auf Hühnereiern löst Ermittlungen aus
Diese Lehrerin soll was mit ihrem Schüler gehabt haben - jetzt sitzt sie dafür in U-Haft
Hatte sie wirklich Sex mit einem Schüler? Schwere Vorwürfe gegen eine Lehrerin im US-Bundesstaat Georgia. 
Diese Lehrerin soll was mit ihrem Schüler gehabt haben - jetzt sitzt sie dafür in U-Haft

Kommentare