+
Aufgrund eines Brandes in den römischen Hügeln Monte Mario und Monte Ciocci kam es in Rom zu einem Ascheregen.

Ascheregen im Zentrum von Rom

Rom - Feuer an den Hängen der römischen Hügel Monte Mario und Monte Ciocci haben am Montagabend zu Aschregen im Zentrum von Rom geführt.

Der Wind hatte die Asche über die Stadt getrieben. Auch vom Petersplatz aus war eine dichte, braunrötliche Rauchsäule zu sehen, die hinter dem Dom vorbeizog. Feuerwehr und Forstbeamte konnten die Flammen mit Hilfe von Hubschraubern unter Kontrolle bringen, die Wasser über den Brandherden ausschütteten.

Ob die Feuer absichtlich entfacht wurden oder durch Knallkörper entstanden, war unklar, wie die Zeitung “Corriere della Sera“ am Dienstag berichtete. Die Trockenperiode begünstigt in Italien derzeit verstärkt Wald- und Buschbrände.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Französischer Polizist erschießt drei Menschen und sich selbst
Ein Polizist in Frankreich hat nach einem Trennungsstreit drei Menschen getötet, seine Freundin schwer verletzt und sich anschließend selbst erschossen.
Französischer Polizist erschießt drei Menschen und sich selbst
Christbäume auf dem Weihnachtsmarkt können gefährlich sein, sagen Forscher
Wie verhält sich ein Weihnachtsbaum im Sturm? Forscher haben ein Exemplar im Windkanal getestet und kommen zu beunruhigenden Ergebnissen.
Christbäume auf dem Weihnachtsmarkt können gefährlich sein, sagen Forscher
Teures Missgeschick - Seniorin demoliert Autowaschanlage
Eine Schneise der Verwüstung hat eine Seniorin beim Autowaschen an einer Tankstelle in Bonn hinterlassen. Aber, es war wirklich nur ein Versehen!
Teures Missgeschick - Seniorin demoliert Autowaschanlage
Riesen-Zeppelin stürzt nach Unfall auf den Boden 
Der Zeppelin ist 92 Meter lang und gilt als das größte Luftfahrzeug der Welt: der „Airlander 10“. Das Riesenluftschiff hatte auf einem Flugplatz in Großbritannien einen …
Riesen-Zeppelin stürzt nach Unfall auf den Boden 

Kommentare