+
Ein Besucher im Volcano Country Club auf Hawaii fotografiert eine Aschewolke des Vulkans Kilauea. Foto: Jae C. Hong

Smog auf den Marshallinseln

Aschewolke aus Hawaii ist 3500 Kilometer weit gezogen

Honolulu (dpa) - Nach dem Ausbruch des Vulkans Kilauea auf Hawaii hat die Aschewolke nun die mehr als 3500 Kilometer südwestlich gelegenen Marshallinseln erreicht.

Der nationale Wetterdienst der USA auf der Pazifik-Insel Guam forderte Bewohner mit Atemproblemen auf, in ihren Häusern und Wohnungen zu bleiben. Zugleich wiesen die Meteorologen Fluglinien und Fährgesellschaften darauf hin, dass die Sicht eingeschränkt sei. Die Marshallinseln mit ihren weniger als 100.000 Einwohnern sind einer der kleinsten Staaten der Welt.

Die Aschewolke wird auch "Vog" genannt - eine Kombination aus den Wörtern Vulkan und Smog. Die Meteorologen erwarten, dass sie noch weiter in Richtung Westen ziehen wird und auch auf anderen Pazifikinseln Schwierigkeiten bereiten könnte. Der Kilauea auf Hawaii gehört zu den aktivsten Vulkanen der Welt. Seit Anfang Mai speit er Asche und Lava.

Mitteilung des Wetterdienstes

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt einen 5er BMW - ein Blick in den Wagen macht fassungslos
Die Polizei stoppt einen 5er BMW - ein Blick in den Wagen macht fassungslos.
Polizei stoppt einen 5er BMW - ein Blick in den Wagen macht fassungslos
Kinder toben auf einem Spielplatz - plötzlich schleicht sich ein Irrer heran
Kinder toben auf einem Spielplatz - doch plötzlich schleicht sich ein Irrer heran.
Kinder toben auf einem Spielplatz - plötzlich schleicht sich ein Irrer heran
Ein Mann wird von einer Katze gebissen - wenig später ist er tot
Der Biss eines Tieres ist eine schmerzhafte Sache. Dass er jedoch töten kann, daran denkt kaum jemand. Ein Brite starb nun nach einem Katzenbiss an Tollwut, hätte es …
Ein Mann wird von einer Katze gebissen - wenig später ist er tot
Frau in Mercedes C Klasse fährt auf Schranke zu - plötzlich passiert das Unglück
Eine 47-Jährige fährt in ihrer Mercedes C Klasse fährt auf eine Bahnschranke zu - plötzlich passiert das Unglück.
Frau in Mercedes C Klasse fährt auf Schranke zu - plötzlich passiert das Unglück

Kommentare