Gürtel-Attacke gegen Kippa-Träger: Täter schuldig gesprochen

Gürtel-Attacke gegen Kippa-Träger: Täter schuldig gesprochen
+
Das Rockfestival "Haltestelle Woodstock" hat gestartet.

Wegen abgestürztem Ast

Fünf Verletzte bei Rockfestival „Haltestelle“ - Deutscher auch dabei 

Am Rande des Rockfestivals „Haltestelle Woodstock“ in der polnischen Grenzstadt Kostrzyn (Küstrin) sind fünf Menschen von einem herabstürzenden Ast verletzt worden, einer von ihnen schwer.

Kostrzyn - Am Rande des Rockfestivals „Haltestelle Woodstock“ in der polnischen Grenzstadt Kostrzyn (Küstrin) sind fünf Menschen von einem herabstürzenden Ast verletzt worden, einer von ihnen schwer. Ein Berliner wurde in seinem Zelt so schwer getroffen, dass er ins Krankenhaus Frankfurt (Oder) gebracht werden musste. Vier weitere Verletzte wurden im Feldhospital des Musikfestivals mit leichteren Blessuren versorgt. Das Unglück passierte nach Angaben von Sven Oberländer, Chef des Sanitätervereins Paramedic Brandenburg, am frühen Freitagmorgen. Die Brandenburger Polizei bestätigte den Vorfall.

Wie es zu dem Vorfall kommen konnte, war unklar. Am späten Donnerstagabend zog unwetterartiger Starkregen über das Festivalgelände an der deutsch-polnischen Grenze. Die Gruppe zeltete in einem Waldstück in der Nähe des Konzertareals.

Auch auf dem derzeitig stattfindenden Festival Wacken gab es bereits einige Verletzte. Ein Mann wollte sein Aggregat mit einem Benzinkanister aus Metall betanken. Dabei hat sich das Aggregat entzündet - die Polizei vermutet wegen der elektrischen Ladung. Sowohl er als auch zwei Männer, die zu Hilfe kamen, zogen sich bei dem Unfall Verbrennungen zu und mussten ins Sanitätszelt gebracht werden. Ein 16-Jähriger musste sogar in eine Spezialklinik gebracht werden, weil er sich schwere Brandverletzungen zuzog, nachdem er einen Grill mit Spiritus befeuern wollte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thüringen: Widerliche Attacke auf Autos eines Paares
Bizarrer Vorfall im thüringischen Kölleda, wie man ihn wohl nur seinen ärgsten Feinden wünscht: Zwei Autos wurden mit menschlichen Fäkalien überschüttet.
Thüringen: Widerliche Attacke auf Autos eines Paares
Frau findet toten Delfin im Wald - Tierschützer sind erschüttert
Eine Touristin hat in einem Wald bei Sotschi (Russland) einen toten Delfin entdeckt. 
Frau findet toten Delfin im Wald - Tierschützer sind erschüttert
Entsetzen: 30-Jähriger schüttet Hausmeister und Polizisten kochendes Fett ins Gesicht
Entsetzen in Kassel: Ein 30-jähriger Asylbewerber aus Syrien schüttet einem Hausmeister kochendes Fett ins Gesicht.
Entsetzen: 30-Jähriger schüttet Hausmeister und Polizisten kochendes Fett ins Gesicht
Mutter eines Opfers verfolgt Exhibitionisten - nun fahndet die Polizei mit diesem Foto
Eine 17-Jährige war gerade mit ihrem Hund spazieren, als plötzlich ein Unbekannter auftauchte und sich entblöste. Nun sucht die Polizei mit diesem Foto nach dem Mann. 
Mutter eines Opfers verfolgt Exhibitionisten - nun fahndet die Polizei mit diesem Foto

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.