+
Für Weltraum-Verhältnisse recht knapp rast der Asteroid "2004 BL86" am 26. Januar an der Erde vorbei.

So nah wie nie zuvor

Mega-Asteroid rast bald an der Erde vorbei

Washington - So nah wie nie zuvor wird ein Asteroid von rund einem halben Kilometer Durchmesser Ende Januar an der Erde vorbeifliegen. Das Spektakel kann sogar beobachtet werden.

Der Himmelskörper werde sich dem Blauen Planeten am 26. Januar bis auf etwa 1,2 Millionen Kilometer nähern - also etwa dreimal so weit wie von der Erde bis zum Mond, teilte die US-Raumfahrtagentur Nasa mit. Nie zuvor sei ein Asteroid von dieser Größe so nah an der Erde vorbeigeflogen.

Asteroid mit Teleskopen sichtbar

Der „2004 BL86“ genannte Himmelskörper, der erstmals 2004 aus dem US-Bundesstaat New Mexico heraus gesichtet wurde, stelle aber keine Gefahr für die Erde dar. Sein Vorbeiflug könne mit Teleskopen und starken Ferngläsern beobachtet werden.

Vor rund einem Jahr war der rund 45 Meter breite Asteroid „2012 DA14“ in etwa 27 800 Kilometern Entfernung an der Erde vorbeigerast - so nah wie nie zuvor ein Himmelskörper dieser Größe.

Asteroiden sind Gesteinsbrocken, die um die Sonne kreisen. Sie gelten als Überreste aus der Frühzeit unseres Sonnensystems.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unicef: Digitalisierung droht Ungleichheiten zu verschärfen
Wie verändern Internet, Smartphone, Laptop und Computer das Aufwachsen von Jungen und Mädchen weltweit? Das hat Unicef erstmals untersucht. Der Jahresbericht 2017 …
Unicef: Digitalisierung droht Ungleichheiten zu verschärfen
Missbrauch an Skigymnasium Österreich: Schülern Tube mit Wachs eingeführt?
Der Österreichische Skiverband steht massiv unter Druck: Nach den Missbrauchs-Enthüllungen der ehemaligen Skirennläuferin Nicola Werdenigg hat sich nun ein weiterer …
Missbrauch an Skigymnasium Österreich: Schülern Tube mit Wachs eingeführt?
Polizist schießt auf Mann, der mit Axt auf ihn losgeht
Weil er mit einer Axt auf ihn losging, hat ein Polizist im nordrhein-westfälischen Bornheim einem 57-Jährigen in die Beine geschossen.
Polizist schießt auf Mann, der mit Axt auf ihn losgeht
Rauchmelder sorgt für Fehlalarm im Brenner Basistunnel
Innsbruck (dpa) - Bei den Bauarbeiten im Brenner Basistunnel in Österreich hat ein Fehlalarm für Aufregung gesorgt. Ein Rauchmelder sei aus unbekannten Gründen aktiviert …
Rauchmelder sorgt für Fehlalarm im Brenner Basistunnel

Kommentare