+
Ein Asteroid (Archivbild) mit der Größe eines Reisebusses ist am Montag knapp an der Erde vorbeigeflogen.

Asteroid fliegt knapp an Erde vorbei

Los Angeles - Ein Asteroid mit der Größe eines Reisebusses ist am Montag knapp an der Erde vorbeigeflogen.

Der von amerikanischen Astronomen auf den Namen 2011 MD getaufte Gesteinsbrocken wurde erst in der vergangenen Woche entdeckt. Um 19 Uhr MEZ passierte er in einer Entfernung von lediglich 12.000 Kilometern die Erde, jedoch bestand keine Gefahr. Wegen seiner relativ geringen Größe von bis zu 18 Metern hatten Wissenschaftler den Asteroiden zunächst für Weltraummüll gehalten.

Umherfliegende Asteroiden mit ähnlichen Ausmaßen wie 2011 MD streifen die Erde in der Regel alle sechs Jahre.

Arbeiten an der ISS: Bilder der "Atlantis"-Mission

Arbeiten an der ISS: Bilder der „Atlantis“-Mission

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrer macht Pinkelpause - Mann kapert Tram in Wien
Wien - Ungewöhnliche Spritzfahrt in Wien: Während der Fahrer auf Pinkelpause war, hat ein Unbekannter eine Straßenbahn gekapert.
Fahrer macht Pinkelpause - Mann kapert Tram in Wien
Nach Gefängnisaufstand in Brasilien: Zwei abgetrennte Köpfe entdeckt
Natal - Nach einem neuerlichen Gefängnisaufstand im Nordosten Brasiliens haben Gerichtsmediziner in der Haftanstalt Überreste von mindestens zwei Leichen gefunden.
Nach Gefängnisaufstand in Brasilien: Zwei abgetrennte Köpfe entdeckt
Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea
Sydney - Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,9 hat die Region um die Inselgruppe der Salomonen und Papua-Neuguinea im Südpazifik erschüttert.
Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea
Bedrohte Säbelantilopen im Tschad ausgewildert
Mit ihren gebogenen Hörnern ist die Säbelantilope ein stattlicher Anblick. Tierforscher wollen sie mit einer Auswilderungsaktion retten.
Bedrohte Säbelantilopen im Tschad ausgewildert

Kommentare