124.000 Kilometer pro Stunde

Mega-Asteroid rast an Erde vorbei - NASA nennt Details

  • Martina Lippl
    vonMartina Lippl
    schließen

Ein sehr großer Asteroid rast in der nächsten Woche nahe an der Erde vorbei. Sein Name ist 2001 FO32. Er ist schneller als die meisten Asteroiden unterwegs. Ein Spektakel auch für Hobby-Astronomen.

München - Der Asteroid 2001 FO32 hat einen Durchmesser von mindestens einen Kilometer, teilt die US-Raumfahrtbehörde NASA mit. Die Wissenschaftler:innen verfolgen den Weg des Asteroiden schon sehr lang. Jetzt ist es so weit: Mit rund 124.000 Kilometern pro Stunde fliegt 2001 FO32 an der Erde vorbei. Laut Nasa ist der Mega-Asteroid schneller unterwegs als die meisten Asteroiden. Doch sein Vorbeiflug ist, laut NASA, eine seltene Gelegenheit einen guten Blick auf ein felsiges Relikt zu werfen, das sich zu Beginn unseres Sonnensystems gebildet hat.

Asteroid 2001 FO32 als „potenziell gefährlicher Asteroid“ eingestuft

„Wir kennen den Orbitalpfad von FO32 aus dem Jahr 2001 um die Sonne sehr genau, da er vor 20 Jahren entdeckt wurde und seitdem verfolgt wird“, sagt Paul Chodas, Direktor des Zentrums für erdnahe Objektstudien (CNEOS), wie auf der NASA-Webseite zu lesen ist. Der Asteroid passiert die Erde in einer Entfernung von rund zwei Millionen Kilometern. Diese Entfernung ist astronomisch gesehen sehr nah, deswegen wird FO32 2001 als „potenziell gefährlicher Asteroid“ eingestuft.

Der Asteroid nähert sich nach Angaben der Forscher ungewöhnlich schnell. Seine stark geneigte und längliche (oder exzentrische) Umlaufbahn um die Sonne, eine Umlaufbahn, die um 39 Grad zur Umlaufbahn der Erde geneigt ist, sei der Grund dafür.

Wann kommt Asteroid 2001 FO32 der Erde am nächsten?

Erstmals wurde der Asteroid FO32 2001 im März 2001 vom Lincoln Near-Earth Asteroid Research (LINEAR) entdeckt und aufgrund von optischer Messungen auf eine Länge von einem Kilometer geschätzt. Späteren Messungen zufolge könnte das Prachtstück, doch etwas kleiner sein, räumt die NASA ein. Nichtsdestotrotz ist F032, laut der US-Behörde, immer noch der größte Asteroid, der 2021 so nah an unserem Planeten vorbeirast. Der 1998 OR2 am 29. April 2020 sorgte für Aufsehen. Der Asteroid war zwar größer, doch FO32 wird dreimal näher an der Erde sein.

Die Astronomen bereiten sich auf den 21. März 2021 vor. Verschiedene Teleskope nehmen den Asteroid FO32 2001 ins Visier. Wenn Sonnenlicht auf die Oberfläche des Asteroiden trifft, hoffen die Forschenden eine ungefähre Vorstellung von seiner Zusammensetzung zu erhalten. Handelt es sich um Mineralien, wie sie beispielsweise bei Meteoriten zu finden sind, oder um viel Kohlenstoff. Das könnte bedeuten, dass es sich um den Kern eines längst toten Kometen handeln könnte.

Ein Mega-Asteroid nähert sich am 21. März 2021 unserem Planeten. Die NASA hat einen genauen Blick auf den Asteroiden 2001 F032.

Nach seinem kurzen Besuch wird der F032 2001 seine Reise fortsetzen und erst 2052 wieder der Erde so nahekommen. Der Asteroid 2009JF1 hat Kurs auf die Erde genommen* und stellt eine potenzielle Gefahr dar. Für den 6. Mai 2022 droht der Einschlag. Das wäre ein absolutes Desaster. Mysteriöse Signale aus dem All stellen Forscher vor ein Rätsel. Sind die Radioblitze ein Hinweis auf Außerirdische? (ml) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © ESA/P.Carril/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare