+
So wie in dieser Animation sollte auch der Asteroid am Mittwoch vorbeifliegen.

Rund 500.000 Kilometer entfernt

Asteroid rast "knapp" an der Erde vorbei

  • schließen

München - Der vorausgesagte Weltuntergang am 24.09. ist offensichtlich ausgeblieben - am kommenden Mittwoch dürfte erneut ein Asteroid "nahe" an der Erde vorbeifliegen. 

"2015 SZ2" heißt der Asteroid, der laut der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA am 30.09. vergleichsweise knapp an der Erde vorbeifliegen wird. Während fünf andere kleine Planeten am selben Tag mehrere Millionen Kilometer entfernt die Erde passieren, soll SZ2 "nur" etwas weniger als 500.000 Kilometer entfernt sein. Der Asteroid soll eine Größe von 22 bis 49 Metern haben.

NASA: Kein Zusammenstoß - garantiert

Doch die NASA beruhigt umgehend alle, die vor dem nahenden Weltuntergang Angst haben, der wird am kommenden Mittwoch nicht eintreten. In den nächsten Jahrhunderten sei mit keinem Zusammenstoß zu rechnen, so die Aussage der Raumfahrtbehörde.

Kein Grund für einige Theoretiker, nicht weiterhin den Weltuntergang hervorzusagen. Erst recht mit dem "Blutmond" in der Nacht von Sonntag auf Montag hätte es demnach eine Vorhersage für ein baldiges Ende gegeben - das ist aber bislang nicht eingetreten. Dabei wird's dann auch bleiben.

FH

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
US-Forscher haben eine neu eröffnetes Krankenhaus genau unter die Lupe genommen. Bakterien und Keime hatten die Wissenschaftler dabei im Visier.  
So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Ein Reproduktionsmediziner in den Niederlanden hat seinen Beruf scheinbar etwas zu ernst genommen. Der Arzt soll mit eigenem Sperma mindesten 19 Kinder gezeugt haben. 
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Mittwoch warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 25. Mai 2017.
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür
Bei der Jagd auf eine Spinne hat ein Mann am Mittwoch die Polizei in Essen in Alarmbereitschaft versetzt. Mehrere Beamte riegelten den vermeintlichen Tatort ab, bis sich …
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Kommentare