+
Das traurigste Foto von Alexander Gerst.

Explosionen vom Gaza-Streifen

Gerst twittert sein "traurigstes Foto"

München - Alexander Gerst, Deutschlands Astronaut auf der ISS, hat von der Raumstation einen ganz anderen Blickwinkel auf die Welt. Nun twitterte er sein traurigstes Bild.

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst hat unter dem Titel „Mein traurigstes Foto“ eine Aufnahme von dem Gaza-Konflikt aus dem Weltall veröffentlicht. Von der Internationalen Raumstation ISS aus „sehen wir Explosionen und Raketen über Gaza und Israel“, schrieb Gerst am Mittwochabend bei Twitter. Die ISS arbeitet in rund 400 Kilometern Höhe. Das Foto ist offenbar entstanden, während in der Region Nacht war. Es sind darauf mehrere hell erleuchtete Stadtgebiete und mögliche Raketenschweife zu sehen. Diese könnten auch von dem Abwehrsystem „Eisenkuppel“ stammen. Dieses schießt die aus Gaza abgefeuerten Raketen ab.

Alle Informationen und neue Entwicklungen zum Konflikt zwischen Israel und Palästina finden Sie in unserem Ticker vom Donnerstag.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Bei einem tragischen Unfall wurde in Rio de Janeiro eine spanische Touristin erschossen. Sie hatte mit einem Jeep eine Straßensperre der Polizei durchbrochen.
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin

Kommentare