Ägypter geschlagen und gefilmt

Asylbewerber in Wismar mit Messer verletzt

Ein Asylbewerber ist in Mecklenburg-Vorpommern mit einem Messer angegriffen und im Gesicht verletzt worden.

Wismar - Wie die Polizei mitteilte, war der 24-Jährige in der Nacht zum Samstag in Wismar unterwegs, als ihm zwei Männer den Weg versperrten. Die Unbekannten forderten den Ägypter erst auf, Deutsch zu sprechen, dann schlug ihm einer der Täter ins Gesicht. Der andere Täter filmte die Attacke mit seinem Handy. Dann steckte der Mann sein Handy weg und zückte ein Messer, womit er das Opfer im Gesicht verletzte. Danach flüchteten die Täter. Die Fahndung nach ihnen war zunächst erfolglos.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Charles Manson stirbt mit 83
Auch Jahrzehnte nach seinen Taten gilt Sektenführer Charles Manson als einer der berüchtigtsten Mörder der USA. Seine Anhänger töteten unter anderem die hochschwangere …
Charles Manson stirbt mit 83
US-Serienmörder Charles Manson ist tot
Auch Jahrzehnte nach seinen Taten gilt Sektenführer Charles Manson als einer der berüchtigtsten Mörder der USA. Jetzt ist Manson im Alter von 83 Jahren gestorben.
US-Serienmörder Charles Manson ist tot
Böser Verdacht: Wurde Hündin Artemis bei der „World Dog Show“ vergiftet?
Ein Hundebesitzer offenbart einen schrecklichen Verdacht. Jemand soll seine Hündin Artemis während der „World Dog Show“ in Leipzig vergiftet haben. Doch kann das …
Böser Verdacht: Wurde Hündin Artemis bei der „World Dog Show“ vergiftet?
BMW-Fahrer zwingt Rettungswagen im Einsatz zur Notbremsung
Was ein Blaulicht und Martinshorn bedeuten, weiß eigentlich jedes Kind. Ein Autofahrer in Rheinland-Pfalz hat das Signal von einem Rettungswagen jedoch eiskalt ignoriert …
BMW-Fahrer zwingt Rettungswagen im Einsatz zur Notbremsung

Kommentare