+
Ein Cybathlon-Teilnehmer nimmt am Antriebs-Armprothesen-Rennen teil. Foto: Alexandra Wey

Cybathlon in der Schweiz

Athleten mit robotischen Hilfsmitteln liefern sich Wettkampf

Bern (dpa) - Rund 70 auf robotische Hilfsmittel angewiesene Sportler sind zum weltweit ersten Cybathlon in der Schweiz zusammengekommen.

Die Athleten mit verschiedenen körperlichen Behinderungen trafen sich mit ihren technischen Teams in der Swiss Arena Kloten in der Nähe von Zürich zu dem bionischen Kräftemessen.

"Im Gegensatz zu den paralympischen Spielen steht beim Cybathlon nicht die sportliche Höchstleistung, sondern die optimale Verbindung von alltagstauglichen robotischen Hilfsmitteln und deren Anwender im Vordergrund", wie die Veranstalter der technisch-naturwissenschaftlichen Hochschule ETH Zürich auf ihrer Webseite mitteilten.

Beim Exoskelett- oder Außenskelett-Wettlauf müssen querschnittsgelähmte Athleten etwa einen Hindernisparcours mit Hilfe eines motorgesteuerten Anzugs durchlaufen, der die Muskelfunktion nachahmt. Beim Fahrradrennen treten die gelähmten Teilnehmer mit Hilfe von künstlichen elektrischen Impulsen, die ihre Beinmuskeln bewegen, in die Pedale.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Winter läuft zur Hochform auf
Deutschland erwartet die kältesten Tage dieses Winters. Die Minustemperaturen wirken sich direkt auf das Leben von Mensch und Tier aus - im Positiven und im Negativen.
Der Winter läuft zur Hochform auf
Auto kracht in Einfamilienhaus - Fahrer flüchtet
Nachdem ein Autofahrer ein drei Meter großes Loch in die Hauswand eines Einfamilienhaus gerissen hatte, wäre er womöglich fast entkommen - doch ein eindeutiges Indiz …
Auto kracht in Einfamilienhaus - Fahrer flüchtet
Rasante Spritztour: Betrunkener rast mit Blaulicht durch Mönchengladbach
Ein abenteuerlustiger 24-Jähriger hatte es am Freitagabend in der Innenstadt Mönchengladbachs besonders eilig - und alle Welt sollte es mitkriegen. 
Rasante Spritztour: Betrunkener rast mit Blaulicht durch Mönchengladbach
Horror-Ehepaar folterte 13 Kinder - Staatsanwalt erhebt noch mehr Vorwürfe
Ein kalifornisches Ehepaar, das seine 13 Kinder unter grausamen Bedingungen gefangen gehalten haben soll, muss sich wegen weiteren Vorwürfen verantworten.
Horror-Ehepaar folterte 13 Kinder - Staatsanwalt erhebt noch mehr Vorwürfe

Kommentare