Tödlicher Anschlag auf Atom-Forscher im Iran

Teheran - Im Iran ist ein tödlicher Bombenanschlag auf einen Atom-Forscher verübt worden. Ein Motorradfahrer habe eine Autobombe an dem Fahrzeug von Professor Mostafa Ahmadi Roshan befestigt.

Das berichtete die Nachrichtenagentur Fars. Zwei weitere Insassen des Wagens seien bei der Detonation am Mittwoch verletzt worden. Der Hintergrund der Tat war zunächst unklar. Seit 2010 waren in Teheran bereits drei Anschläge auf Wissenschaftler verübt worden, die auch in der Atomforschung tätig gewesen sein sollen.

Ein Sprecher der Sharif-Universität sagte, das Anschlagsopfer sei Chemiker gewesen und habe an wissenschaftlichen Projekten gearbeitet. Die Nachrichtenagentur Fars berichtete, Roshan sei Vizeleiter der Handelsabteilung der Urananreicherungsanlage in Natans im Zentraliran gewesen. Dies wurde von amtlicher Seite zunächst nicht bestätigt.

Ein Offizieller des Innenministeriums verglich den jüngsten Anschlag mit den Mordversuchen an drei anderen iranischen Wissenschaftlern. Auch diese Forscher hätten an Atomprojekten gearbeitet.

Der Sprecher warf israelischen Agenten vor, in den jüngsten Anschlag verwickelt zu sein. Auch Regierung und Parlament in Teheran verurteilten das Attentat und warfen “imperialistischen Mächten“, namentlich Israel und den USA, vor, darin verwickelt zu sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Frau behauptet: „Ich habe mit mehr als 15 Geistern geschlafen“
Es klingt wortwörtlich wie aus einer anderen Welt: Eine Britin behauptet, nicht mehr mit Männern zu schlafen, weil sie lieber mit Geistern intim wird. An die 15 Geister …
Diese Frau behauptet: „Ich habe mit mehr als 15 Geistern geschlafen“
"Dramatisch" - Heftiger Schneefall sorgt für Chaos auf Straßen und Flughäfen
Der Winter ist da - und vielerorts in Deutschland geraten Autofahrer prompt ins Rutschen. Am Frankfurter Airport fallen zahlreiche Flüge aus. Der Flughafen Düsseldorf …
"Dramatisch" - Heftiger Schneefall sorgt für Chaos auf Straßen und Flughäfen
Weihnachtsbaum stürzt auf Kinderkarussell - Fünf Menschen verletzt
Ein Weihnachtsbaum ist auf dem Marktplatz in Eschweiler bei Aachen auf ein Kinderkarussell gestürzt. Fünf Erwachsene seien bei den Unglück am Sonntagabend verletzt …
Weihnachtsbaum stürzt auf Kinderkarussell - Fünf Menschen verletzt
Bewegendes Video: Hier rettet die Feuerwehr einem Hund das Leben
Bewegendes Video aus Spanien: Feuerwehrleute bergen nach einem Brand in Barakaldo einen leblosen Hund. Mit vereinten Kräften kämpfen sie um sein Leben.
Bewegendes Video: Hier rettet die Feuerwehr einem Hund das Leben

Kommentare