Schreck bei Routinekontrolle

Fäkalien aus Atommülllager-WC radioaktiv

Wolfenbüttel - Eine Toilette im maroden Atommülllager Asse ist mit radioaktivem Cäsium belastet. Das ergab eine Kontrolle von Fäkalien.

Eine Routinekontrolle von Fäkalien aus den Toilettenbehältern in der Schachtanlage bei Wolfenbüttel ergab nach Angaben des Betreibers eine erhöhte Konzentration des radioaktiven Stoffes Cäsium. „Wir wissen nicht, wie das Cäsium in den Behälter gelangt ist“, sagte der Geschäftsführer der Asse GmbH, Jens Köhler, der Braunschweiger Zeitung (Samstag). Eine Gefahr für die Gesundheit der Mitarbeiter oder der Bevölkerung bestehe nicht.

Die erhöhte Cäsium-Konzentration lässt sich dem Betreiber zufolge nicht mit einer natürlichen Ursache erklären. Die Werte lagen bei etwa 20 Becquerel pro Liter - und damit hochgerechnet auf die Gesamtmenge zwar zweifach über der zulässigen Menge, aber deutlich unter den Werten der kontaminierten Salzlösungen unter Tage. Die Asse GmbH stellte Strafanzeige gegen unbekannt. „Nach derzeitigem Stand kann das Cäsium-137 nur durch fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln in die Toilette gelangt sein“, sagte Köhler.

In das Atommülllager Asse dringen täglich etwa 12.000 Liter Wasser von außen ein. Das Salzbergwerk droht einzustürzen. Die Bundesregierung will die 126.000 Fässer mit schwach- und mittelradioaktivem Atommüll deshalb bergen lassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leichen in Schnaittach: Tote Eltern eingemauert
Die eigenen Eltern getötet, die Leichen in einem Anbau eingemauert - diese grausige Tat wirft die Polizei einem 25-Jährigen aus Mittelfranken vor. Zuvor hatte der Mann …
Leichen in Schnaittach: Tote Eltern eingemauert
Nach Schüssen an High School in Kentucky: Zwei Tote, mehrere Verletzte
Nach Schüssen an einer Schule in Kentucky sind am Dienstag zwei Menschen ums Leben gekommen.
Nach Schüssen an High School in Kentucky: Zwei Tote, mehrere Verletzte
Bluttat an Gesamtschule: Neue erschreckende Details zum Täter
Drama im nordrhein-westfälischen Lünen: Am Dienstagmorgen soll ein 15-Jähriger einen Mitschüler (14) an einer Gesamtschule getötet haben. Die Hintergründe sind noch …
Bluttat an Gesamtschule: Neue erschreckende Details zum Täter
Kaiserschnitt-Folgen: Weniger Inkontinenz, mehr Fehlgeburten
Die Zahl der Kaiserschnitte nimmt seit einigen Jahren weltweit zu. Das hat für Mütter und Babys Vor- und Nachteile. Welche das sind, haben Wissenschaftler …
Kaiserschnitt-Folgen: Weniger Inkontinenz, mehr Fehlgeburten

Kommentare