+
Der Angeklagte im Tübinger Landgericht: Er soll im Juli 2016 seine Freundin und Kollegin mit einem Dönermesser getötet haben.

Mordprozess

Attacke mit Dönermesser: Urteil wird erwartet

Tübingen - Im Mordprozess um einen tödlichen Angriff mit einem Dönermesser in Reutlingen (Baden-Württemberg) wird heute das Urteil erwartet.

Die Staatsanwaltschaft hat eine lebenslange Freiheitsstrafe für den 22 Jahre alten Angeklagten gefordert. Sie hatte beantragt, den Mann wegen Mordes zu verurteilen und die besondere Schwere der Schuld festzustellen.

Der Verteidiger hatte verlangt, dass von der Verhängung der besonderen Schwere der Schuld abgesehen wird, weil das eine vorzeitige Haftentlassung erschweren würde. Am Vormittag (9.00 Uhr) hält noch die Nebenklage ihr Plädoyer und der Angeklagte hat die Gelegenheit zum letzten Wort.

Der Angestellte eines Reutlinger Imbiss-Lokals soll am 24. Juli 2016 seine Freundin und Kollegin mit einem Dönermesser getötet haben. Außerdem soll er einen Imbiss-Gast mit dem Messer schwer im Gesicht verletzt haben. Auch die Scheiben eines Autos soll er eingeschlagen und eine darin sitzende Frau und deren Begleiter verletzt haben. Erst kurz vor Ende der Gerichtsverhandlung hat er zugegeben, aus Eifersucht getötet zu haben, weil seine Freundin einen Liebhaber hatte. Seine Behauptung, die Stimme seines Großvaters habe ihm die Tat befohlen, nahm er zurück.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brände in Schweden lodern weiter
Über Schwedens Wäldern liegt weiter dichter Qualm. So dicht, dass die Löschflugzeuge mancherorts nicht abheben können. Trotzdem gibt es erstmals seit Tagen gute …
Brände in Schweden lodern weiter
Kampf gegen Aids: Experten warnen vor dramatischem Scheitern
Dem Kampf gegen HIV und Aids wird nicht mehr so viel Aufmerksamkeit geschenkt wie früher. Experten schlagen aufgrund eines starken Anstieges von Neuinfektionen Alarm.
Kampf gegen Aids: Experten warnen vor dramatischem Scheitern
Schreckliche Tat in Hamburg: 19-Jährige sucht bei Ebay nach Job - und wird vergewaltigt
Einen Albtraum musste eine 19-jährige Hamburgerin erleben, nachdem sie sich auf der Plattform Ebay-Kleinanzeigen für einen Job beworben hatte. Sie wurde …
Schreckliche Tat in Hamburg: 19-Jährige sucht bei Ebay nach Job - und wird vergewaltigt
Nach 19 Jahren Haft in Indonesien: Französischer Drogenschmuggler zurück in Europa 
Weihnachten 1999 war der französische Drogenschmuggler Michael Blanc am Flughafen auf Bali mit 3,8 Kilogramm Haschisch erwischt worden. Erst 19 Jahre später darf er als …
Nach 19 Jahren Haft in Indonesien: Französischer Drogenschmuggler zurück in Europa 

Kommentare