+
Überwachungskameras nahmen dieses Bild von dem Mann auf, der am Samstag einen Anschlag auf das Jüdische Museum verübte. 

Neue Fahndungsfotos

Attentat in Brüssel: Polizei sucht diesen Mann

Brüssel - Die belgische Polizei hat überarbeitete Fahndungsfotos zu dem Attentat im jüdischen Museum in Brüssel veröffentlicht.

Auf den Bildern, die seit Mittwochabend auf der Internetseite der Ermittler stehen, ist ein Mann mit dunkler Mütze, hellem Pullover und dunkler Hose zu erkennen. Die Aufnahmen stammen von Überwachungskameras.

Erste Versionen hatte die Polizei bereits am Sonntag in einem Fahndungsaufruf veröffentlicht. Der mutmaßliche Täter hatte am Samstag im Jüdischen Museum ein Touristenpaar aus Israel und eine Französin mit einem Kalaschnikow-Sturmgewehr erschossen; einen weiteren Mann verletzte er schwer. Die Ermittler gehen von einem Terroranschlag aus. Der Täter konnte fliehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine Milliarde Jahre junge Diamanten
Ein Diamant ist für die Ewigkeit, heißt es. Und es ist auch ewig her, dass die kostbaren Steine tief im Erdmantel entstanden. Einige bildeten sich jedoch - zumindest aus …
Eine Milliarde Jahre junge Diamanten
Studie: Jeder fünfte Deutsche ist tätowiert
Leipzig (dpa) - Tattoos werden einer Studie der Uni Leipzig zufolge immer beliebter. Jeder fünfte Deutsche ist demnach tätowiert.
Studie: Jeder fünfte Deutsche ist tätowiert
Frau auf offener Straße attackiert und lebensgefährlich verletzt
Ohne erkennbaren Grund wurde eine 45-jährige Frau in Düsseldorf auf offener Straße attackiert. Sie schwebt in Lebensgefahr.
Frau auf offener Straße attackiert und lebensgefährlich verletzt
Tattoos: Jeder fünfte Deutsche hat eins
Vor einigen Jahren waren Tattoos noch vergleichsweise rar gesät. Mittlerweile haben sie aber deutlich an Beliebtheit gewonnen, wie eine Studie der Uni Leipzig zeigt.
Tattoos: Jeder fünfte Deutsche hat eins

Kommentare