Zu viele Unfälle durch Alkohol am Steuer

Auch Beifahrer müssen nüchtern sein

Bangkok - Weil in Thailand so viele Unfälle durch Alkohol am Steuer verursacht werden, greift die Regierung jetzt hart durch. Ab sofort müssen auch Beifahrer nüchtern bleiben - mit kurioser Begründung.

Auf Thailands Straßen dürfen auch Beifahrer seit Mittwoch keinen Alkohol mehr trinken. Die neue Verordnung setzte Premierministerin Yingluck Shinawatra durch. Fahrern ist Alkohol seit langem verboten, aber neuerdings dürfen auch andere Insassen des Wagens keinen Alkohol konsumieren. Damit soll eine Versuchung für Fahrer, mitzutrinken, beseitigt werden.

Bei der jüngsten Ferienwoche aus Anlass von Buddhas Geburtstag kamen in Thailand bei mehr als 3000 Unfällen 320 Menschen ums Leben. 40 Prozent seien durch Alkohol am Steuer ausgelöst worden, schätzt die Regierung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horror: Seil reißt bei Bungee-Sprung, 17-Jährige stürzt Klippen hinab
Es sollte ein unvergessliches Erlebnis werden, doch es endete in einem Albtraum bei einem Bungee-Sprung: Dort riss das Seil, eine Frau stürzte in die Tiefe.
Horror: Seil reißt bei Bungee-Sprung, 17-Jährige stürzt Klippen hinab
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Kühlungsborn - Eine 17-jährige Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Die Polizei hält sich bei der …
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Feuerrot und bedrohlich wirkte eine Wolke über Brasilien und jagte damit vielen Menschen Schrecken ein. 
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Flaschenpost eines britischen Paars schafft es von Rhodos bis zum Gazastreifen
Während eines romantischen Strandurlaubs auf der griechischen Insel Rhodos hat ein britisches Paar eine Flaschenpost ins Mittelmeer geworfen - zwei Monate später kam sie …
Flaschenpost eines britischen Paars schafft es von Rhodos bis zum Gazastreifen

Kommentare