Zu viele Unfälle durch Alkohol am Steuer

Auch Beifahrer müssen nüchtern sein

Bangkok - Weil in Thailand so viele Unfälle durch Alkohol am Steuer verursacht werden, greift die Regierung jetzt hart durch. Ab sofort müssen auch Beifahrer nüchtern bleiben - mit kurioser Begründung.

Auf Thailands Straßen dürfen auch Beifahrer seit Mittwoch keinen Alkohol mehr trinken. Die neue Verordnung setzte Premierministerin Yingluck Shinawatra durch. Fahrern ist Alkohol seit langem verboten, aber neuerdings dürfen auch andere Insassen des Wagens keinen Alkohol konsumieren. Damit soll eine Versuchung für Fahrer, mitzutrinken, beseitigt werden.

Bei der jüngsten Ferienwoche aus Anlass von Buddhas Geburtstag kamen in Thailand bei mehr als 3000 Unfällen 320 Menschen ums Leben. 40 Prozent seien durch Alkohol am Steuer ausgelöst worden, schätzt die Regierung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lidl-Erpresser zündeten Rohrbomben - Prozess
Bochum - Sie wollten Millionen von Lidl und nahmen billigend den Tod Unschuldiger in Kauf. Jetzt muss sich ein Paar aus Gelsenkirchen vor Gericht für seine Taten …
Lidl-Erpresser zündeten Rohrbomben - Prozess
Drohnen-Besitzer bekommen neue Pflichten
Berlin (dpa) - Um Unfälle mit Drohnen zu verhüten, sollen für die unbemannten Fluggeräte in Deutschland künftig strengere Vorschriften gelten.
Drohnen-Besitzer bekommen neue Pflichten
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien
Es liegt meterhoch Schnee und es ist eiskalt. Die Menschen in der Erdbebenregion in Mittelitalien sind längst am Rande ihrer Kräfte. Nun bebt der Boden wieder - gleich …
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien
Muslima wird in S-Bahn beschimpft - und dann passiert Wunderbares
Stuttgart - Eine junge Muslima aus Stuttgart sorgt mit einem viralen Tweet für Aufsehen: Sie schreibt, wie sie als „Bombenlegerin“ beschimpft wird - und wer sie …
Muslima wird in S-Bahn beschimpft - und dann passiert Wunderbares

Kommentare